Startseite News

News


Das neue Abo „Sunrise One“ im Preisvergleich

Neuerdings buhlen die Schweizer Telekomanbieter mit Kombipaketen für Handy, Internet, Digital-TV und Festnetztelefon um Kunden: Nachdem Swisscom am Mittwoch ein neues Abonnement präsentiert hat, stellt nun auch Sunrise ein neues Komplett-Paket namens „Sunrise One“ vor. Dschungelkompass.ch und die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) haben dieses neue Abonnement analysiert und kommen zum Schluss, dass es für Wenignutzer bessere Alternativen gibt, für Vielnutzer mit hohen Ansprüchen jedoch ein sehr gutes Angebot ist. Der Vergleich basiert auf drei Nutzerprofilen, die jeweils unterschiedliche Kundenbedürfnisse widerspiegeln.

Zum Vergleich

 


Missachtung des „Stopp Werbung“ Klebers

Post Bitte keine Werbung (4)

Es kommt immer wieder vor, dass einzelne Firmen sich nicht an die Aufforderung des Klebers „Bitte keine Werbung“ am Briefkasten halten und trotzdem Werbung einwerfen (siehe das Beispiel „Pizza-Blitz“ in der Sendung „Espresso“ vom 24.2.2017 auf SRF1).

Sie haben einen „Stopp Werbung“ Kleber auf Ihrem Briefkasten und erhalten dennoch unadressierte Werbeflyer und/oder Gutscheine?

Die Absender dieser Werbesendungen verstossen damit im Widerhandlungsfall gegen Art. 2 UWG. Mit einem eingeschriebenen Brief können Sie dies dem Unternehmen mitteilen und es dazu auffordern, Ihren Briefkastenkleber zu berücksichtigen.

Ein Musterbrief der Stiftung für Konsumentenschutz hilft Ihnen dabei, sich gegen unadressierte Werbematerialien zu wehren.

Download Musterbrief


„Konsumentendienst“ kann sich vor Strafverfolgung retten

Closeup of the edge of open book pagesIm März 2016 reichte die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) Strafanzeige ein gegen den Verein Konsumentendienst. Über diesen Verein hatte dessen Gründer seine eigenen Kunden – Abonnenten von Datacom (Schweiz) GmbH – kontaktiert. Gemäss zahlreichen Meldungen, die bei der SKS eintrafen, bot er dabei Hilfe an beim Ausstieg aus dem Vertrag mit Datacom. Fast ein Jahr später hat die Staatsanwaltschaft Zug entschieden, dass das Strafverfahren eingestellt wird. Die eingereichten Zeugenaussagen reichten gemäss Urteilsbegründung nicht aus, um den Tatbestand ausreichend nachzuweisen. Weiterlesen


inOne von Swisscom – der Tarifvergleich

Woman in Paris using her cell phone in front of Eiffel TowerDie Swisscom stellte heute ihr neues Kombiabonnement vorgestellt: „inOne“. In  Zusammenarbeit mit Dschungelkompass.ch vergleicht die Stiftung für Konsumentenschutz für drei Kombivarianten die Tarife des neuen Abos mit den aktuellen Swisscom-Abos und der Konkurrenz verglichen. Weiterlesen


Analyse des neuen Swisscom-Abonnements inOne

Handy KostenKünftig sollen Swisscom-Kunden weitgehend selber auswählen können, welche Leistungen sie beim Festnetz, TV, Internet und Handy abonnieren wollen. Das entsprechende Angebot heisst „inOne“ und soll ab April 2017 verfügbar sein, wie die Swisscom heute mitteilte. Grundsätzlich begrüsst die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) die Stossrichtung des neuen Angebots: „Bisher mussten Swisscom-Kunden teilweise auch für Leistungen bezahlen, die sie nicht benötigten, dies wird nun verbessert“, sagt SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder. Weiterlesen


Swisscom: So kontrollieren Sie Ihre Daten

swisscom_logoSeit Anfang Februar werden Swisscom-Kunden darüber informiert, dass die Datenschutzbestimmungen überarbeitet wurden. Neu umfassen die Regelungen zum Datenschutz zwei A4-Seiten, bisher war es nur ein kurzer Passus in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Da die Neuerungen eine Vertragsänderung darstellen, haben die Kunden ab Erhalt des Briefes bis spätestens zum Inkrafttreten der neuen Bestimmungen ein Sonderkündigungsrecht.

Weiterlesen


Regional-Labels in der Kritik

Landwirtschaft-Kühe auf Weide-2Enthält ein Erdbeerjoghurt mit Berner Regional-Label tatsächlich Früchte, die nicht aus dem Bernbiet sondern aus dem Tessin oder sogar aus dem Ausland stammen? Diese Kundentäuschung ist möglich, weil der Begriff „regional“ unklar definiert ist und von den Anbietern selber ausgelegt wird. Regionale Labels werden immer beliebter, obwohl sie oft nicht einhalten, was sie versprechen. Kurze Transportwege, Frische und hohe Qualität stecken nicht immer hinter diesen Produkten. Weiterlesen


Video: So entstehen Antibiotikaresistenzen

2017-02-08 10_01_18-The Evolution of Bacteria on a “Mega-Plate” Petri Dish (Kishony Lab) - YouTubeAntibiotika werden zur Behandlung von bakteriellen Infektionen eingesetzt. Immer häufiger verlieren sie jedoch ihre Wirkung, weil sich Antibiotikaresistenzen entwickelt haben. Weshalb diese Gefahr besteht und wie Sie sich vorbeugend gegen Resistenzen schützen können, ist im Merkblatt „Antibiotika – Vermeiden von unnötigen Behandlungen, Nebenwirkungen und Resistenzen“ zu lesen. Die Harvard Medical School hat einen Kurzfilm produziert, der diese Entwicklung hin zu immer resistenteren Bakterien veranschaulicht. Weiterlesen


„Was hab‘ ich?“ übersetzt medizinische Befunde in verständliche Sprache – anonym und kostenlos

"Was hab' ich?" LogoWer kennt das nicht: Man erhält einen medizinischen Befund, einen Operations- oder einen Laborbericht ausgehändigt und versteht kaum, was wirklich drinsteht. Medizinische Fachbegriffe und Abkürzungen machen es für Laien fast unmöglich, solche Dokumente zu verstehen. Diese Barriere ist problematisch – schliesslich hängt ein Behandlungserfolg wesentlich davon ab, dass Arzt und Patient sich verstehen. Die deutsche Organisation „Was hab‘ ich?“ schafft Abhilfe. Sie übersetzt medizinische Befunde in leicht verständliche deutsche Sprache – anonym und kostenlos. Weiterlesen


WhatsApp auf der Anklagebank

WhatsApp-FacebookTrotz gegenteiligem Versprechen hatte WhatsApp Nutzerdaten an den Mutterkonzern Facebook weitergegeben. In Deutschland klagt nun der Verbraucherschutz gegen WhatsApp: Bereits weitergeleitete Daten sollen gelöscht, eine zukünftige Datenweitergabe soll untersagt werden. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Digitales Erbe planen und verwalten

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber: Digitales Erbe planen und verwalten

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Datenschutzhülle für Kredit- und Debitkarten mit RFID-Chip

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 4.50 CHF


Hosting von oriented.net