Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Unlauterer Wettbewerb UWG“

Unlauterer Wettbewerb UWG


Stopp Hochpreisinsel: die Fair-Preis-Initiative ist eingereicht!

Fair-Preis-Initiative_Hochpreisinsel_0055-B-WebZwischenerfolg beim Kampf gegen die Hochpreisinsel: Die Stiftung für Konsumentenschutz und ihre Partner reichten heute 107’908 beglaubigte Unterschriften für die eidgenössische Volksinitiative „Stopp der Hochpreisinsel – für faire Preise (Fair-Preis-Initiative)“ ein. Das Volk kann also schon bald über wirksame Massnahmen gegen kartellartige Machenschaften abstimmen, die den Wettbewerb ausschalten und überrissene Preise ermöglichen. Die Initiative soll das Kartellgesetz verschärfen und den Preiswettbewerb wieder herstellen. Weiterlesen


„klein aber gemein“ geht an TalkEasy

Preisverleihung_Pokal

TalkEasy ist die neuste Empfängerin der Negativ-Auszeichnung klein aber gemein. In ihrem Kleingedruckten sieht die Anbieterin von Telecomdienstleistungen (z.B. Mobil- oder Festnetztelefonieabos) vor, dass sie dem Kunden bei einer vorzeitigen Auflösung des Abovertrags eine Bearbeitungsgebühr von bis zu 200 Franken in Rechnung stellen kann. Weiterlesen


Schadenersatz für Abgasskandal-Betroffene

Scales of Justice symbol - legal law concept image.Wenn Sie ein vom Abgasskandal betroffenes Fahrzeug besitzen, haben Sie wegen des Betrugs einen finanziellen Verlust erlitten: Sie wollten ein umweltfreundliches Auto kaufen und waren bereit, dafür einen höheren Preis zu bezahlen. Einen überhöhten, wie sich herausgestellt hat. Zudem hat Ihr Auto wegen des Abgasskandals nachweislich an Wert verloren (Marktstudie von Comparis). Weiterlesen


Immer wieder Ärger mit Suissephone

suissephoneSchon in der Vergangenheit fiel Suissephone verschiedentlich durch umstrittene Geschäftspraktiken auf. Dank einer Strafanzeige der Konsumentenschutzorganisation ACSI sitzt Suissephone Communications GmbH zur Zeit denn auch im Tessin auf der Anklagebank. Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS berichtete erst kürzlich darüber. Nun hat Suissephone eine neue Masche entdeckt. Opfer sind wieder meistens betagte Personen. Weiterlesen


Achtung: Betrüger bieten wieder vermehrt Kaffeefahrten an

Busfahrt in einem gut gefllten Bus

Mit kostenlosen Reisen, Gratisessen und Gewinnversprechen locken gewissenlose Händler zu Verkaufsveranstaltungen. Seit Anfang dieses Jahres gehen bei der SKS wieder vermehrt Meldungen über die sogenannten „Kaffeefahrten“ ein.  Weiterlesen


Missachtung des „Stopp Werbung“ Klebers

Post Bitte keine Werbung (4)

Es kommt immer wieder vor, dass einzelne Firmen sich nicht an die Aufforderung des Klebers „Bitte keine Werbung“ am Briefkasten halten und trotzdem Werbung einwerfen (siehe das Beispiel „Pizza-Blitz“ in der Sendung „Espresso“ vom 24.2.2017 auf SRF1).

Sie haben einen „Stopp Werbung“ Kleber auf Ihrem Briefkasten und erhalten dennoch unadressierte Werbeflyer und/oder Gutscheine? Weiterlesen


Bei jedem 5. Kauf wird Verpackung mitgewogen

verschiedene sorten salamiWer Fleisch, Fisch, Milchprodukte oder Süssigkeiten im Offenverkauf einkauft, sollte eigentlich darauf zählen können, dass er das Verpackungsmaterial nicht mitbezahlen muss. Bei jedem 5. Einkauf ist dies jedoch nicht der Fall: Eine Untersuchung des Eidgenössischen Institutes für Metrologie METAS hat gezeigt, dass immer noch in 21,7 Prozent der 438 durchgeführten Testkäufe das Nettoprinzip nicht befolgt und das Verpackungsmaterial auch verrechnet wurde.

Weiterlesen


Ihre Rechte an digitalen Büchern, Musik und Filmen

Wer in einem Onlineshop ein E-Book erwerben will, kann es nach einem Klick auf „Kaufen“ herunterladen. Was viele Nutzer jedoch nicht wissen: sie erhalten nicht Eigentum an den Inhalten, sondern lediglich ein eingeschränktes Nutzungsrecht. Es handelt sich deshalb nicht um einen Kauf im klassischen Sinne.

Mehr Informationen über Ihre Rechte an digitalen Produkten und wie Sie sich informieren können, finden Sie in unserem Merkblatt.

Merkblatt Digitale Rechte


Schweizerische Ärgerliste 2016

angry businesswoman shouting at phoneErstmals präsentieren die drei Konsumentenschutz-Organisationen (Stiftung für Konsumentenschutz SKS, Fédération Romande des Consommateurs FRC und die Tessiner Associazione Consumatrici e Consumatore della Svizzera Italiana ACSI) im Rahmen ihrer Allianz-Zusammenarbeit die Ärgerliste des Jahres gemeinsam. Auch dieses Jahr bilden die unerwünschten Werbeanrufe per Telefon das grösste Ärgernis im Konsumalltag der Menschen in der Schweiz. Plätze zwei und drei belegen Ärger wegen Garantieleistungen und Problemen aufgrund von unlauterem Wettbewerb.

Weiterlesen


Vorsicht bei Haustürgeschäften mit Medifit

mano suona citofono su muro di mattoni rossiDie Stiftung für Konsumentenschutz hat dank der Wachsamkeit zweier Konsumenten Kenntnis darüber erlangt, dass die in Zug ansässige Matratzenfirma „Medifit“ mit unlauteren Methoden operiert. Dasselbe Unternehmen ist schon einmal durch unseriöse Geschäftsmethoden aufgefallen, indem es durch Haustürgeschäfte akquirierten Kunden das in solchen Fällen gesetzlich verankerte Widerrufsrecht (14 Tage, siehe Merkblatt der SKS) verweigern wollte.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net