Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Preise“

Preise


Bundeskanzlei bestätigt: Fair-Preis-Initiative offiziell zustande gekommen

FAIRE_PREISE_Uebergabe_Unterschriften-063-WebDie eidgenössische Volksinitiative „Stop der Hochpreisinsel – für faire Preise (Fair-Preis-Initiative)“ ist zustande gekommen: Laut einer heute von der Bundeskanzlei veröffentlichten Medienmitteilung waren von den 108’441 eingereichten Unterschriften 107’889 gültig. Der Bundesrat hat nun 12 Monate Zeit, dem Parlament einen Vorschlag für eine Stellungnahme zur Fair-Preis-Initiative zu unterbreiten – macht der Bundesrat einen Gegenvorschlag zur Initiative, beträgt die Frist 18 Monate. Anschliessend wird das Parlament über die Initiative beziehungsweise die Vorschläge des Bundesrates beraten. Weiterlesen


Mehrwertsteuer: Anbieter geben Reduktion nicht an die Konsumenten weiter

Sales of new washing machines in the store

Die Wirtschaft wird ab diesem Jahr infolge der Mehrwertsteuersenkung rund 800 Millionen weniger Steuern an den Staat abgeben müssen. Die beiden marktdominierenden Detailhandelsunternehmen Migros und Coop hatten zugesichert, diese Einsparung an ihre Kundschaft weiterzugeben. Die durchgeführten Preisvergleiche der Stiftung für Konsumentenschutz konnten dies bisher nicht bestätigen. Der Konsumentenschutz fordert daher, dass die Detailhandelsunternehmen ihr Versprechen umgehend einlösen und dass alle Anbieter die Preise anpassen. Weiterlesen


Bundesrat will Fair-Preis-Initiative Wind aus den Segeln nehmen

FAIRE_PREISE_Uebergabe_Unterschriften-053-WebDer Bundesrat hat heute diverse Handelserleichterungen beschlossen: Wichtigste Massnahme ist die einseitige Aufhebung der Industriezölle, dazu gehören zum Beispiel Autos, Fahrräder, Körperpflegeprodukte, Haushaltsgeräte oder Kleider. Zudem sollen die Importzölle für exotische Früchte (zum Beispiel Bananen) reduziert werden. Als dritte Massnahme ist eine Angleichung der Deklarationen von Holz und Holzprodukten sowie der Energieeffizienz bei verschiedenen Geräten an die EU vorgesehen. Zudem sollen die Bewilligungen für die Einfuhr von Lebensmitteln gemäss dem Cassis-de-Dijon-Prinzip neu digital eingeholt werden können. Weiterlesen


Stopp Hochpreisinsel: die Fair-Preis-Initiative ist eingereicht!

FAIRE_PREISE_Uebergabe_Unterschriften-053-Web

Die Fair-Preis-Initiative verlangt, dass marktmächtige Konzerne von Schweizer Konsumenten und Unternehmen nicht mehr überhöhte Phantasiepreise verlangen können – weder im Laden noch im Internet. Das Kartellgesetz und das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb sollen in diesem Sinne angepasst werden. Weiterlesen


Tiefere Mehrwertsteuer soll den Konsumenten zugutekommen

SwissPass, öffentlicher Verkehr

Die Mehrwertsteuer (MWST) sinkt auf Anfang Jahr von 8 % auf 7,7 % weil die Altersreform an der Urne abgelehnt wurde. Der Preisüberwacher hatte deshalb verlangt, dass der öffentliche Verkehr diese Einsparung von 20 Millionen Franken an die Konsumenten weitergibt. Auch der Konsumentenschutz und die verbündeten Organisationen FRC und ACSI hatten sich vergangene Woche noch an den Verband öffentlicher Verkehr (VöV) gewandt, um dieser Forderung Nachdruck zu verleihen. Die SBB gaben am Wochenende bekannt, dass sie entsprechende Preissenkungen vornehmen werden.

Weiterlesen


Das sind die günstigsten Handy-Tarife in der Schweiz

Handy KostenDie Stiftung für Konsumentenschutz hat in Zusammenarbeit mit dschungelkompass.ch anhand von sechs typischen Nutzerprofilen errechnet, welches die günstigsten Handy-Angebote (Prepaid und Abo) sind: Wingo ist bei zwei von sechs Profilen („Mittelnutzer“ und beim Profil „Viel Telefonie mit wenig Daten“) der günstigste Anbieter. Aldi Mobile ist Spitzenreiter bei ebenfalls zwei Profilen („Vielnutzer“ und „Wenig Telefonie mit viel Daten“). Sunrise bietet für den Wenignutzer wie auch für die unlimitierte Nutzung das günstigste Angebot. Beides sind Prepaid-Angebote mit entsprechender Zusatzoption.

Handy-Tarif-Vergleich Weiterlesen


Handy-Tarif-Vergleich: Sunrise, Wingo und Aldi Mobile am günstigsten

Beim neuesten Handy-Tarif-Vergleich von dschungelkompass.ch und der Stiftung für Konsumentenschutz belegen Aldi Mobile, Sunrise und Wingo in insgesamt sechs Kategorien je zwei Mal den ersten Platz. Ebenfalls günstig sind die Angebote von yallo und die Angebote der neuen Swisscom-Tochter SimplyMobile. Seit dem letzten Vergleich vom Juni 2017 sind insbesondere die Tarife für die unlimitierte Nutzung gesunken. Die günstigste unlimitierte Flatrate für die Schweiz stammt neu von Sunrise und kostet CHF 40.-. In den anderen fünf Kategorien gibt es keinen neuen Testsieger, einige Anbieter haben jedoch ihre Tarife gesenkt. Analysiert wurden die Tarife anhand von sechs verschiedenen Nutzerprofilen (Kategorien), die sich in Bezug auf die Anzahl Gesprächsminuten und das Volumen der Internetnutzung unterscheiden.

Weiterlesen


Hochpreisinsel Schweiz: Ständeratskommission verschleppt Lösung

Politik.Bundeshaus von aussen.72Die Kommission für Wirtschaft und Abgaben des Ständerates (WAK-S) verzögert den Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz weiter: Die WAK-S hat gemäss Mitteilung von heute entschieden, erst über einen Vorstoss von alt Ständerat Hans Altherr zu beraten, wenn die Stellungnahme des Bundesrates (Botschaft) zur eidgenössischen Volksinitiative „Stop der Hochpreisinsel – für faire Preise (Fair-Preis-Initiative)“ vorliegt. Dabei wurde diese noch nicht einmal eingereicht. Weiterlesen


Test: Kurzfristige Preisänderungen bei Brack, Digitec, Mediamarkt und Microspot

Eine Stichprobe der Stiftung für Konsumentenschutz zeigt, dass die führenden Online-Händler beim Verkauf von Elektronikprodukten unterschiedliche Preisstrategien anwenden: Während bei Brack und Mediamarkt die Preise relativ konstant sind, ändern bei Digitec und Microspot die Preise in teilweise sehr kurzen Abständen. Für die Konsumenten haben häufige Preisänderungen sowohl Vor- als auch Nachteile. Weiterlesen


Roaming: Handynutzung mit Standardtarif bis zu 191 Mal teurer als mit Zusatzabonnement

Wer die Sommerferien im Ausland verbringt und eine hohe Handy-Rechnung vermeiden will, sollte sich mit den Roaming-Tarifen beschäftigen: Im Extremfall kostet die Internetnutzung zum normalen Tarif über 191 Mal mehr als mit einem Zusatzabonnement. Dies zeigt eine von der Stiftung für Konsumentenschutz und dschungelkompass.ch erstellte Analyse der Roaming-Tarife in den bei Schweizern beliebten Feriendestinationen.

Download der Analyse


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net