Startseite Medienmitteilungen Pferdefleischskandal geht in die nächste Runde

Pferdefleischskandal geht in die nächste Runde

Konsumentenschutz-Organisationen erstatten Anzeige

Beinahe täglich nimmt der Pferdefleischskandal neue Dimensionen an, doch niemand will für die Täuschung verantwortlich sein. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC und acsi) erstatten daher gestützt auf das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) Strafanzeige gegen Unbekannt. Sie wollen, dass die Bemühungen intensiviert werden, um alle Verantwortlichen endlich ausfindig zu machen, damit sie verurteilt werden können.

Der Pferdefleischskandal ist einer der weitläufigsten Lebensmittelskandale, welche die Schweiz je erlebt hat. Zahlreiche Unternehmen – sei es auf Ebene der Produktion, des Transports oder des Verkaufs – wurden bereits beschuldigt, doch die Verantwortlichkeiten sind immer noch unklar und heiss umstritten. Damit die verantwortlichen Akteure nicht ungeschoren davonkommen, erstattet die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen gegen die Verantwortlichen des Verkaufs von fälschlicherweise als Rindfleisch deklariertem Pferdefleisch Strafanzeige wegen Täuschung im Sinne des UWG. Somit werden die Strafverfolgungsbehörden aufgefordert, die Schuldigen dieses im grossen Massstab angelegten Betrugs der Konsumentinnen und Konsumenten in unserem Land zu identifizieren und vor Gericht zu bringen.

Die Strafanzeige wird gegen Unbekannt erstattet, um den Behörden die Möglichkeit zu geben, ihre Untersuchungen über die bereits dokumentierten Fälle und Unternehmen hinaus auszudehnen und somit vollständig Licht ins Dunkle zu bringen. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen fordert, dass angemessen hohe Bussen ausgesprochen werden, damit solch weitläufige Konsumententäuschungen inskünftig der Vergangenheit angehören. Löcher in der Kontrolle müssen erkennbar werden, damit alle beteiligten Akteure ihre Lehren daraus ziehen können.

Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen wird sich im Rahmen der Revision des Lebensmittelgesetzes zudem auf politischer Ebene weiterhin dafür einsetzen, dass Konsumentinnen und Konsumenten vor solchen Betrugsfällen inskünftig verschont bleiben.

 

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Kleber Bitte keine Werbung

Preis: 2.70 CHF


Hosting von oriented.net