Startseite Themen Antibiotika: Mehr Zurückhaltung bei Mensch und Tier

Antibiotika: Mehr Zurückhaltung bei Mensch und Tier

In der Schweiz sterben jedes Jahr hunderte, in der Europäischen Union sogar durchschnittlich 25.000 Patienten an Infektionen, die durch antibiotikaresistente Bakterien ausgelöst wurden. Dies ist eine sehr bedrohliche Situation, die sich immer weiter verschärft.  Mit der Strategie Antibiotikaresistenzen Schweiz (StAR) arbeitet der Bund seit zwei Jahren mit verschiedensten Stakeholdern daran, diesem Problem Herr zu werden. Bislang jedoch nur mit Massnahmen auf freiwilliger Basis.

Verhängnisvolle Übertragung: Antibiotika und resistente Bakterien gelangen auf verschiedenen Wegen zum Menschen.

Ärzte müssen Antibiotika zurückhaltend verschreiben und nur dann, wenn tatsächlich eine bakterielle Infektion vorliegt. Auch in der Tiermast sollen Antibiotika weniger schnell und flächendeckend, sondern gezielt bei einzelnen, erkrankten Tieren zum Einsatz kommen. Die heutige industrialisierte Landwirtschaft trägt dazu bei, dass Antibiotika in der Tierhaltung und -mast massenhaft zum Einsatz kommen.

Die Forderungen der Konsumentenschutz-Organisationen auf europäischer Ebene umfassen deshalb einen restriktiveren Einsatz von Antibiotika in der Landwirtschaft:

Die Stiftung für Konsumentenschutz schliesst sich diesen Forderungen an und erwartet nun handfeste und verbindliche Massnahmen vom Bund.

Hintergrundinformationen  Internationale Antibiotika Awareness Woche Hintergrundartikel TagesAnzeiger


Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Antibiotika: Mehr Zurückhaltung bei Mensch und Tier' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!



Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Broschüre: Patientenverfügung

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Hosting von oriented.net