Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Gesundheitsvorsorge“

Gesundheitsvorsorge


5 Fragen an den Arzt, um unnötige Behandlungen zu vermeiden

Bis zu 30% der medizinischen Massnahmen nützen nichts, können aber schaden. Um dies zu vermeiden, ist der Dialog zwischen Arzt und Patient entscheidend. Patienten sollten die richtigen Fragen stellen, um gemeinsam die der Situation angemessene Entscheidung zu treffen. Der Konsumentenschutz unterstützt Patienten dabei, indem er ihnen ein Kärtchen im Kreditkartenformat mit den wichtigsten 5 Fragen zur Verfügung stellt. Weiterlesen


Von Läusen, Flöhen und Wanzen: Was tun gegen Ungeziefer?

Der neue Miniratgeber „Von Läusen, Flöhen und Wanzen: Was tun gegen Ungeziefer?“ steht Ihnen mit Tipps und Tricks zur Seite, wenn Sie ungebetene kleine Gäste ohne giftige Chemikalien loswerden wollen. Viele Menschen ekeln sich vor Ungeziefer jeglicher Art und möchten so wenig wie möglich damit in Berührung kommen. Um sich jedoch effektiv gegen Wanzen, Motten, Flöhe und Co. schützen zu können, ist es wichtig, deren Lebensweise zu kennen. Welche Massnahme gegen welches Kriechtier wirkungsvoll ist, verrät Ihnen der Miniratgeber. Weiterlesen


smarter medicine – Vermeiden Sie unnötige Behandlungen

Schätzungen zufolge sind bis zu 30% der in der Schweiz durchgeführten medizinischen Massnahmen unnötig. Dabei werden Gesundheitsschäden durch unerwünschte Nebenwirkungen oder Komplikationen in Kauf genommen und unnötige Kosten zu Lasten der Patienten und der Allgemeinheit verursacht. smarter medicine hilft Ihnen, gemeinsam mit Ihrer Ärztin oder Ihrem Arzt unnötige Behandlungen oder Untersuchungen zu vermeiden.

Weiterlesen


5G: Der neue Mobilfunkstandard sorgt für Diskussionen

5GDie Telekomanbieter in der Schweiz beginnen derzeit mit der Installation von 5G-Antennen. Der neue Mobilfunkstandard sorgt teilweise für heftige Diskussionen zwischen Befürwortern und Gegnern. Der Konsumentenschutz ist der Auffassung, dass potenzielle Gesundheitsrisiken höher zu gewichten sind als eine möglichst breite Mobilfunkabdeckung und fordert einen nationalen Richtplan für Antennenstandorte sowie eine bessere Auslastung der Glasfaser-, Kupfer- und Koaxialkabel. Weiterlesen


Tabakprävention: Schweiz weiterhin Schlusslicht

Heute hat der Bundesrat dem Parlament ein Tabakproduktegesetz präsentiert, das beim Kinder- und Jugendschutz weitgehend versagt. Zusammen mit 73 weiteren Organisationen fordert der Konsumentenschutz vom Parlament umfangreiche Verbesserungen der Vorlage.

Weiterlesen


Grippeimpfung: Und wieder ruft das BAG

Auch dieses Jahr preist das Bundesamt für Gesundheit (BAG) zum nationalen Grippeimpftag die Grippeimpfung an, obwohl die letztjährige Impfkampagne ein Flop war. Diverse Experten fragen sich, ob diese Immunisierung tatsächlich am besten vor der Grippe schützt. Das BAG derweil führt unbeirrt seine Kampagne weiter und informiert unvollständig. Weiterlesen


Kinderimpfungen – eine Entscheidungshilfe

Die Informationen und Empfehlungen zu Kinderimpfungen sind zahlreich und teilweise sehr widersprüchlich. Die Impfbroschüre des Konsumentenschutzes gibt einen sachlichen und umfassenden Überblick über Fakten und die empfohlenen Impfpläne. Die neu überarbeitete Ausgabe kann jetzt bestellt werden. Weiterlesen


Versteckte Preiserhöhung beim Zahnarzt

Anfang Jahr hat die Zahnärzte-Gesellschaft praktisch unbemerkt eine neue Zahnarzt-Tarifordnung in Kraft gesetzt. Die höheren Kosten für die Patientinnen und Patienten sind hingegen sehr wohl sichtbar und machen sich im Portemonnaie deutlich bemerkbar.

Weiterlesen


Neuer Miniratgeber: Komplementärmedizin – Wer zahlt was?

KomplementärmedizinKomplementärmedizin kann eine wertvolle Ergänzung zur Schulmedizin sein und bietet eine enorme Auswahl an verschiedenen Therapieformen. Dass sie in der Schweizer Bevölkerung sehr beliebt ist, zeigt sich auch daran, dass 2009 in einer Volksabstimmung die Stärkung der Komplementärmedizin vom Volk gut geheissen wurde.

Trotzdem stellen sich viele Fragen: Welche komplementärmedizinischen Behandlungen zahlt die obligatorische Krankenpflegeversicherung? Welche kann ich über meine Zusatzversicherung abrechnen? Wie finde ich eine von der Krankenkasse anerkannte Ärztin oder Therapeutin? Und wie behalte ich den Überblick über all die Angebote von Therapien? Weiterlesen


Auch Krankenkassen kritisieren Rabattsysteme

Die Helsana bricht mit ihrem Rabattsystem das Solidaritätsprinzip. Der Konsumentenschutz und neun weitere Organisationen kritisierten dies öffentlich und haben die fünfzehn grössten Schweizer Krankenkassen aufgefordert, Farbe zu bekennen: Unterstützen sie die Solidarität zwischen gesunden und kranken Menschen in der Grundversicherung oder billigen sie diskriminierende Rabattsysteme wie «Helsana+»? Fast die Hälfte steht für die Solidarität ein oder verzichtet zumindest auf Rabattsysteme. Vier verstecken sich hinter schwammigen Formulierungen. Die beteiligten Organisationen fordern das Bundesamt für Gesundheit (BAG) auf, die Einhaltung des Solidaritätsprinzips sicherzustellen. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Hosting von oriented.net