Startseite Themen Duopol in Sicht auf dem Schweizer Telekommarkt

Duopol in Sicht auf dem Schweizer Telekommarkt

Die Wettbewerbskommission WEKO genehmigt den Zusammenschluss von UPC und Sunrise. Dieser Entscheid ist absurd. Die WEKO sieht in der Fusion nicht nur kein Problem, nein, eine solche belebe vielmehr den Wettbewerb. Dabei stehen alle Zeichen auf Duopol im Telekommarkt: Es ist absehbar, dass nach einer Fusion der Dritte im Bunde, Salt, die beiden Telekomunternehmen Sunrise und Swisscom nicht mehr wirksam konkurrenzieren kann. Somit werden zwei grosse Player den Telekommarkt in der Schweiz untereinander gütlich aufteilen – wie dies bereits im Detailhandel der Fall ist.

Sollte auch das Aktionariat die Fusion zwischen Sunrise und UPC gutheissen und der Zusammenschluss findet tatsächlich statt, haben Sunrise und Swisscom die Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz im Sack. Schon heute können sich vor allem in ländlichen Regionen die Telekomkunden kaum wehren, da sie nur eine kleine Auswahl an Konkurrenzunternehmen haben.

Der Boden ist bereitet für die Telekom-Duopolisierung

Der Zusammenschluss von Sunrise und UPC führt hin zu einer weiteren Konzentration im Vorleistungsmarkt. Kleine Anbieter werden sich in die Netze von Swisscom oder Sunrise/UPC einmieten müssen. Die beiden dominierenden Telekomunternehmen können dabei die Konkurrenz im Endkundenmarkt durch hohe Mietpreise klein halten. Diesem Szenario ist der Boden bereits weitgehend bereitet: Die Regulationsbehörde Comcom wird nicht korrigierend eingreifen können. Denn Swisscom hat bei der kürzlichen Revision des Fernmeldegesetzes erfolgreich lobbyiert und so verhindert, dass auch das Glasfasernetz reguliert wird.

Behagliches Miteinander der Konkurrenten

So werden die beiden Unternehmen Sunrise und Swisscom zu den neuen Migros und Coop: Die Produkte sind im Wesentlichen die gleichen, die Preisunterschiede bewegen sich im Rappenbereich. Von hartem Konkurrenzkampf kann keine Rede sein – vielmehr herrscht ein behagliches, arrangiertes Miteinander bei Kaffee und Kuchen. Den Konsumentinnen und Konsumenten bleibt die Wahl zwischen Pest und Cholera.

WEKO-Medienmitteilung

Übernahme von UPC durch Sunrise führt zu teurem Duopol


Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Duopol in Sicht auf dem Schweizer Telekommarkt' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!



Ratgeber

Miniratgeber: Zölle, Steuern und Co. – grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Zölle, Steuern und Co. – Grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Hosting von oriented.net