Startseite Beratung Medizinische Befunde verstehen: „Was hab‘ ich?“

Medizinische Befunde verstehen: „Was hab‘ ich?“

whi-logoFür den Behandlungserfolg und um unnötige medizinische Massnahmen zu vermeiden, ist die Kommunikation zwischen Arzt und Patient entscheidend. Medizinische Befunde, Operations- und Laborberichte sind jedoch meist in einer für Laien unverständlichen Fachsprache verfasst. Die deutsche Organisation mit dem passenden Namen „Was hab‘ ich?“ schafft Abhilfe. Sie übersetzt medizinische Befunde in verständliche Sprache – anonym und kostenlos. Dieser Service wird nun auch in der Schweiz angeboten.

 

 


Was bietet „Was hab‘ ich?“ (und was nicht)?

was_hab_ich_printscreen„Was hab’ ich?“ übersetzt medizinische Befunde und ähnliche Dokumente (max. 2 A4-Seiten) in einfach verständliche Sprache. Eingeschickte Dokumente werden eins zu eins übersetzt und weder interpretiert noch kommentiert. Es werden auch keine Diagnosen gestellt oder Empfehlungen abgegeben. „Was hab’ ich?“ bietet keine ärztliche Zweitmeinung oder Beratung bezüglich weiterer Behandlungen o.ä. an. Es kann nie ganz ausgeschlossen werden, dass bei der Übersetzung – wie auch beim Erstellen eines Befundes durch einen Arzt – Fehler passieren. Deshalb müssen Fragen zum Befund oder dessen Übersetzung, sowie Überlegungen zum weiteren Vorgehen unbedingt in jedem Fall mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.

Wer steckt dahinter und wieso ist das Angebot kostenlos?

Die in Dresden (D) ansässige „Was hab’ ich?“ gemeinnützige GmbH ist nicht gewinnorientiert, sie finanziert sich über Beiträge von verschiedenen Organisationen und Unternehmen. Die eingereichten Befunde werden durch ehrenamtliche Medizinstudenten (8. Semester oder höher) und Ärzte übersetzt, die sich bei Bedarf mit einem Team von Ärzten und Psychologen absprechen können. Die beteiligten Übersetzer arbeiten ehrenamtlich, da sie sich so in der Kommunikation mit Patienten weiterentwickeln können.

Datenschutz und Rechtslage – wichtigste Punkte

Detaillierte Informationen zu Datenschutz und Rechtslage bei der Benutzung von washabich.ch finden Sie unter folgendem Link:

„Was hab‘ ich?“ – Datenschutz und Rechtslage


Wenn Sie einen medizinischen Befund, Operationsbericht oder Ähnliches durch „Was hab‘ ich?“ übersetzen lassen möchten, benutzen Sie folgenden Link:

Befund einreichen – washabich.ch


Die SKS unterstützt „Was hab‘ ich?“ als Kommunikationspartner. Details zur Zusammenarbeit finden Sie im Reglement der Stiftung für Konsumentenschutz SKS und „Was hab’ ich?“.

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Miniratgeber: Ein Testament verfassen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net