Startseite Medienmitteilungen Endlich: Prämien der Spitalzusatzversicherungen sinken

Endlich: Prämien der Spitalzusatzversicherungen sinken

Der Druck der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt Wirkung: Gemäss der Finma müssen die Krankenversicherer die Prämien im Bereich der Spitalzusatzversicherungen markant senken. Obwohl die neue Spitalfinanzierung seit Januar 2012 in Kraft ist, hatten die Versicherer die daraus resultierende finanzielle Entlastung bislang kaum an die Versicherten weitergegeben.

Seit der Einführung der neuen Spitalfinanzierung im Januar 2012 entgelten die Kantone mittels Fallpauschalen auch Spitalaufenthalte ausserhalb des Wohnkantons. Dies führt zu einer erheblichen Entlastung der Zusatzversicherer. Trotzdem blieben die erwarteten Prämienreduktionen bislang weitgehend aus. Die SKS hatte die Finma daher bereits letzten Herbst aufgefordert, die überfälligen Prämiensenkungen durchzusetzen. Als zuständige Aufsichtsbehörde der Krankenzusatzversicherer prüft die Finma, ob die Prämien der Krankenzusatzversicherer nicht missbräuchlich hoch sind.

Eine flächendeckende Prämienanalyse der Finma hat nun ergeben, dass die Ausgaben der Zusatzversicherer im Jahre 2012 um insgesamt 582 Mio. CHF abgenommen haben. Erstaunlicherweise haben die Versicherer trotzdem die Hälfte der Tarifgesuche für das Jahr 2014 mit erhöhten Prämienansätzen eingereicht, worauf die Finma entsprechende Anpassungen verlangen musste. Beim Spitalprodukt „Allgemeine Abteilung ganze Schweiz“ beträgt die Tarifsenkung nun durchschnittlich 40%.

Die Finma rechnet für das Jahr 2014 mit einer zusätzlichen Prämienentlastung von 240 Mio. CHF sowie einer Überschusszuweisung von rund 300 Mio. CHF. Die Prämiensenkungsrunde ist somit bei weitem noch nicht abgeschlossen. „Die Finma muss an der Sache dranbleiben und dafür sorgen, dass das eingesparte Geld auch tatsächlich den Versicherten zugute kommt,“ sagt Sara Stalder, Geschäftsleiterin der SKS.

Die SKS will nun prüfen, wie sich die aktuellen Prämiensenkungen auf die einzelnen Versicherten auswirken. Melden Sie uns ihre Prämienankündigung für das Jahr 2014.

 

 

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Es können keine Kommentare hinterlassen werden. Die Kommentarfunktion ist für diesen Beitrag deaktiviert.

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Miniratgeber: Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Komplementärmedizin

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF


Hosting von oriented.net