Startseite Themen Migros deklariert jetzt personalisierte Cumulus-Gutscheine

Migros deklariert jetzt personalisierte Cumulus-Gutscheine

Kundenkarte-Cumulus_MigrosDie Migros kommt den Forderungen nach, die die SKS im Oktober in zwei offenen Briefen an sie richtete: Sie will  personalisierte Gutscheine jetzt als solche kennzeichnen, wie die NZZ am Sonntag heute meldet. Das ist sehr erfreulich. Nachdem sie sich zuerst geziert hatte, kündigt die Migros an, nun doch mit offenen Karten spielen zu wollen. Damit gibt sie ihren Kunden ihre Souveränität zurück.

Seit einigen Wochen macht die Migros die Daten, die sie über die Cumuluskarten seit Jahren von ihren Kundinnen und Kunden erhebt, zu Geld: Sie errechnet mit den Daten für jeden ihrer Stammkunden ein Einkaufsprofil und gibt personalisierte Gutscheine für Vergünstigungen von passenden Produkten aus.

Allerdings wird bei Weitem nicht nur das gewohnte Sortiment rabattiert. Vielmehr lenkt die Migros die Kunden mit einem Teil der Bons auf andere Produkte oder Marken um. Mit persönlich auf Kunden zugeschnittenen Rabatten können Händler ihre Erträge durch Zusatzverkäufe um bis zu 10% steigern. Damit wandelt sich die Cumuluskarte von einer Sparkarte für die Migroskunden fast unbemerkt zu einer „Umsatzkarte“ für den Detaillisten.

Indem die Migros personalisierte Gutscheine und Rabatte in Zukunft als solche deklariert, gibt sie ihren Kunden die Spielregeln bekannt – das ist nichts als fair. Der Trend zu personalisierten Preisen bleibt hochproblematisch. Die SKS kämpft bei der bevorstehenden Revision des Datenschutzgesetzes dafür, dass der Kunde sich mit personalisierten Preisen explizit einverstanden erklären muss.

Zum NZZaS-Artikel
Zum offenen Brief

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Migros deklariert jetzt personalisierte Cumulus-Gutscheine' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Miniratgeber: Umweltschonend einkaufen dank Ökobilanzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Inkasso und Betreibung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Digitales Erbe planen und verwalten

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net