Startseite Beiträge verschlagwortet mit „SBB“ Seite 4

SBB


SBB-Billettautomaten schlucken Kreditkarten

Gestern kam es an acht Orten in der Schweiz zu Problemen mit den SBB-Billettautomaten: Diese zogen Kreditkarten ein anstatt ein Billett auszudrucken. Wem das passiert, soll sich unbedingt bei der Hotline –  die Nummer ist auf dem Automaten aufgeführt ist – melden. Die Kreditkarte muss zudem gesperrt werden. Die SBB übernehmen zwar die Unkosten, der Ärger und der Aufwand bleibt jedoch beim Kunden. Zudem: Risikert man eine Busse, wenn man ohne Kreditkarte und folglich ohne Billett in den Zug steigt? Diese Frage ist nicht unwichtig, da eine solche Störung offenbar mehrmals am Tag vorkommt.


Zentrales Bussenregister im öffentlichen Verkehr?

Schwarzfahrer sollen neu in einem zentralen Register aufgeführt werden: Diese Neuerung will die nationalrätliche Verkehrskommission einführen. Der Bundesrat wollte den Verkehrsbetrieben lediglich die Möglichkeit einräumen, die Daten von Schwarzfahrern auszutauschen. Weiterlesen


Kein Halten mehr fürs Stehen im Zug

Der Pilotversuch in der Region Basel zeigt, in welche Richtung die Pendlerzukunft führt: Weniger Sitzplätze, dafür mehr Platz zum Stehen. Ein solches Versuchsmodell haben die SBB heute in Basel vorgestellt. Für die Reisenden ist dies kein Novum, sondern bereits Morgen für Abend Realität. Die Züge von den Agglomerationen in die Städte sind zu den Stosszeiten hoffnungslos überfüllt, Stehen gehört bereits jetzt zum Pendleralltag. Weiterlesen


SBB: Billet online teurer als am Schalter

Die SBB haben eigentlich gelobt, dass es einfacher werden soll, online ein Billet zu lösen. Die SKS hat sich vehement dafür eingesetzt, dass die Benutzerinnen und Benutzer dieser Technologie nicht unnötige Hürden überwinden und zusätzliche Kosten in Kauf nehmen müssen. Nun ist ein neuer Stolperstein aufgetaucht: Die Online-Billete, welche man über Computer oder Smartphone löst, können unter Umständen teurer sein als diejenigen, welche man am Schalter löst, berichtete der Blick.


Sinneswandel: Vielfahrer werden belohnt

GA-und Halbtax-Benutzerinnen und Benutzer werden in Tarif-Diskussionen im öffentlichen Verkehr gerne als Schmarotzer dargestellt: ihr finanzieller Beitrag ans System stehe in keinem Verhältnis zum Nutzen, der ihnen geboten würde. Schnell sind jeweils Forderungen im Raum, dass ein GA deutlich mehr kosten sollte  – bis 10’000 Franken – oder die Nutzungszeit eingeschränkt werden müsste. Weiterlesen


Der Realität stehend ins Auge blicken

Für viele ist es bereits Morgen für Abend Realität: Sie finden im Zug keinen Sitzplatz, sondern  müssen stehend pendeln. Die SBB probt nun in Basel aus, wie es ist, wenn man Sitze aus den Wagen rausnimmt und Platz zum Stehen schafft. Eine gute Idee? Weiterlesen


Umwege zu kundenfreundlichem Verhalten

Kopfschüttelnd lese ich die Medienmitteilung, welche die SBB heute veröffentlichen: Ab Montag wird in einer Hauruck-Übung das Perronbillett eingeführt. Dies ist ein zweites Massnahmenpaket: Kürzlich wurden bereits kulantere Massnahmen gegen die Bussenwelle – welche eine immense Protestflut ausgelöst hatte – kommuniziert und umgesetzt. Weiterlesen


Öffentlicher Verkehr: Weniger ist mehr

Tarife und Angebote für Familien, Senioren, Pendler oder Twens, für solche, die oft oder fast nie mit dem öffentlichen Verkehr unterwegs sind, die zur Arbeit fahren oder ins Erholungsgebiet, die am Morgen oder während des Tages unterwegs sind: Der Verband öffentlicher Verkehr (VöV) hat einen ganzen Strauss an möglichen neuen Billetten und Abonnements für diese Zielgruppen, Bedürfnisse und Mobilitätsansprüche präsentiert.

Weiterlesen


Billettsortiment: Mehr ist nicht besser

Ein Billett für eine Strecke, das für alle gleich teuer war: Das war einmal. Inzwischen gibt es Billette für Junioren, für Senioren, für Strecken, für Regionen, für Halbtax oder fürs Generalabonnement. Das ist gut so. Nun sollen es im öffentlichen Verkehr aber noch viel mehr werden, und das hat seine Tücken. Weiterlesen


SBB: Massnahmen sind nur ein erster Schritt

Mehr Kulanz bei den SBB

Endlich hat die SBB gehandelt und Sofortmassnahmen bei der Umsetzung der Billetpflicht im Fernverkehr und bei E-Tickets angekündigt – dies allerdings, nachdem der Schaden und der Ärger bei vielen Kunden schon angerichtet sind. Im vergangenen Jahr hat die SBB immerhin fast 440‘000 Reisende gebüsst.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Hosting von oriented.net