Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Preisbarometer“

Preisbarometer


Währungsgewinne meist weitergegeben – Preisniveau bleibt hoch

Frau beim Preisvergleich mit Smartphone in DrogerieBei den Kosmetikartikeln und den Nahrungsmitteln haben die Schweizer Detailhändler die Währungsgewinne nach dem Fall des Euro-Mindestkurses gut weitergegeben. Bei den Zeitschriften hingegen profitierte nur das Tessin vom tiefen Euro-Kurs, die französischen und deutschen Zeitschriften wurden in der Schweiz sogar leicht teurer. Trotz teilweise guter Weitergabe der Währungsgewinne bleibt die Schweiz leider weiterhin ein teures Pflaster. Weiterlesen


Weitergabe von Währungsgewinnen: Bilanz 100 Tage nach Aufhebung des Euro-Mindestkurses

Trotz teilweise guter Weitergabe der Währungsgewinne bleibt die Schweiz leider weiterhin ein teures Pflaster: Der Preisvergleich mit dem angrenzenden Ausland zeigt sowohl bei Kleidern, Nahrungsmitteln, Kosmetikartikeln und vor allem Zeitschriften sehr grosse Preisdifferenzen.Bei den Kosmetikartikeln und den Nahrungsmitteln haben die Schweizer Detailhändler die Währungsgewinne nach dem Fall des Euro-Mindestkurses gut weitergegeben. Bei den Zeitschriften hingegen profitierte nur das Tessin vom tiefen Euro-Kurs, die französischen und deutschen Zeitschriften wurden in der Schweiz sogar leicht teurer. Weiterlesen


Falschaussage im Sonntagsblick 25.01.15

Unter dem Titel “Der Streit um die Einkaufsschlacht im Ausland” wird die Geschäftsleiterin der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) Sara Stalder mit der Aussage zitiert “Geht hin!”. Diese Aussage ist falsch und wird von der Geschäftsleiterin klar zurückgewiesen. Die SKS gibt keine Kaufempfehlungen ab. “Vergleicht Preise!” lautet die korrekte Botschaft: Die SKS überlässt es den Konsumentinnen und Konsumenten, wo sie ihre Einkäufe tätigen, denn dies liegt einzig und allein im Ermessen jeder einzelnen Person.
Die Aussagen, welche die Geschäftsleiterin autorisiert hat, wurden im erwähnten Artikel aus dem Zusammenhang gerissen und zudem mit einem falschen Titel versehen.
Die SKS verlangt von der Blick-Redaktion eine Richtigstellung. Weiterlesen


Preisvergleich Spielzeuge und Schuhe

Shopping cart in toys department storeIn der Spielzeug-Branche, in der im Festtagsverkauf rund die Hälfte des Jahresumsatzes von 434 Mio. Franken erzielt wird, ist Toys“R“Us Schweiz der günstigste Anbieter in der Schweiz. Im innerschweizerischen Vergleich war der amerikanische Spielzeug-Händler klar günstiger als Manor (12% teurer) und Coop (17% teurer). Weiterlesen


Kleider: „Zuschlag Schweiz“ bei Zara am grössten

Eine neue Preiserhebung von Preisbarometer.ch zeigt: Identische Kleider von H&M, Mango, Vero Moda, Zara und Esprit kosten in der Schweiz rund 30% mehr als in Deutschland, Österreich, Italien und Frankreich. Der „Zuschlag Schweiz“ ist bei Zara mit 39.1% am grössten. Dass es auch anders geht, zeigt Vero Moda – dort kosten die identischen Kleider in der Schweiz im Durchschnitt „nur“ 16% mehr als in den angrenzenden vier Ländern. Weniger gross als bei den Kleidern sind die Preisunterschiede bei Sportartikeln; bei Elektronikartikeln sind Schweizer Händler sogar günstiger als ausländische Anbieter. Weiterlesen


Plattform Preisbarometer: Bundesbeitrag fällt ab 2015 weg

Derzeit übernimmt der Bund rund ein Drittel der Betriebskosten der Preisvergleichsplattform Preisbarometer.ch. Ab 2015 soll dieser Beitrag wegfallen. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC, acsi) wird deshalb Preisbarometer.ch nicht mehr im jetzigen Umfang weiterbetreiben. Weiterlesen


Die Preisunterschiede bei Zeitschriften sind noch immer hoch

Die neuste Preiserhebung der Konsumentenschutz-Organisationen acsi, frc, kf und SKS zeigt: Zeitschriften kosten in der Schweiz noch immer deutlich mehr als im angrenzenden Ausland.

Weiterlesen


Kleiderpreise: „Aufschlag Schweiz“ bei Zara am grössten

Identische Sportartikel kosten in der Schweiz trotz tieferer Mehrwertsteuer zwischen 10 und 15% mehr als im angrenzenden Ausland. Bei Kleidern von H&M, Mango, Vero Moda, Zara und Esprit beträgt der „Zuschlag Schweiz“ im Schnitt zwischen 25 und 27%, wobei die Preisdifferenzen vor allem bei Zara gross sind. Bei den Schuhen gibt es ebenfalls deutliche Unterschiede je nach Anbieter: Im Durchschnitt kosten Schuhe rund 13% mehr als in Deutschland, Österreich und Frankreich, gegenüber Italien ist die Preisdifferenz kleiner. Weiterlesen


Preisbarometer: Korrigendum Preise Nahrungsmittel

Bei den am 4. April 2014 publizierten Preisen für Nahrungsmittel auf www.preisbarometer.ch wurden die Preise, bzw. Mengen von vier Produkten falsch angegeben. Betroffen sind die Detailhändler Migros und Coop. Insgesamt waren 4 von 1388 Preisangaben fehlerhaft.

Händler Produkt Fehler Richtiger Preis und Menge
Coop Caprice des Dieux Preis wurde mit 2.80 Fr. statt 3.70 Fr. angegeben. 3.70 Fr. / 200g
Coop Chavroux Ziegenkäse Preis wurde mit 3.95 Fr. statt 3.75 Fr. angegeben. 3.75 Fr. / 150g
Coop Citterio Salami Citterino Preis wurde pro kg mit 36.– Fr. statt 46.– Fr. angegeben. 46.00 Fr. / 1kg bzw. 13.80 Fr. / 300g
Migros Vegeta Würzmischung mit Gemüse Packungsinhalt wurde mit 250g statt 500g angegeben. 4.35 Fr. / 500g bzw. 2.18 Fr. / 250g

Durch die Fehler wurde das Preisniveau von Migros zu hoch, dasjenige von Coop zu niedrig eingeschätzt und fälschlicherweise mitgeteilt, Migros sei rund 2 Prozentpunkte teurer als Coop. Richtig ist jedoch, dass Coop und Migros bei den Nahrungsmitteln in etwa gleich teuer sind. Auch bei den Preisvergleichen „Schweiz – Italien“ und „Schweiz – Österreich“ mussten aufgrund der vier nicht korrekt ausgewiesenen Produkten Anpassungen vorgenommen werden.

Die korrigierten Resultate finden Sie hier.

Die ursprüngliche, fehlerhafte Version finden Sie hier.

Die SKS bittet für die Fehler um Entschuldigung.


Nahrungsmittel: Grosse Preisunterschiede zum Ausland

Eine neue Studie von Preisbarometer.ch zeigt, dass Nahrungsmittel im angrenzenden Ausland deutlich weniger kosten als in der Schweiz. Insbesondere die Preisunterschiede zu Frankreich und Deutschland sind gross, obwohl sich die Differenz zu Deutschland gegenüber der letzten Erhebung vom September 2013 verringert hat. In der Schweiz ist nach wie vor Denner der günstigste Händler, Coop und Migros sind je rund 2% teurer. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net