Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Medikamente“ Seite 2

Medikamente


Versandapotheke: Medikamente online bestellen

Medikamente müssen nicht Medikamentezwingend in Apotheken und Arztpraxen gekauft werden, sondern können auch über eine Schweizer Versandapotheke bestellt und nach Hause geliefert werden. Allerdings nur, wenn ein Rezept vorhanden ist. Wer bei ausländischen Versandapotheken rezeptfreie Medikamente bestellt, braucht nach wie vor kein Rezept. Es gilt allerdings gewisse Einschränkungen zu beachten.    Weiterlesen


Neues Heilmittelgesetz: Verbesserungen und verpasste Chancen

MedikamenteNach zähem Ringen um die letzten strittigen Punkte haben sich National- und Ständerat vergangene Woche auf den von der Einigungskonferenz vorgelegten Kompromiss geeinigt und die Reform des Heilmittelgesetzes abgeschlossen. Damit stehen verschiedene Veränderungen im Medikamentenmarkt an. Aus Sicht der Patienten und Prämienzahler bietet das neue Gesetz einige Verbesserungen. Gleichzeitig wurde aber die Chance verpasst, sinnvolle und wirksame Regeln für Versandapotheken und gegen Korruption zu beschliessen. Weiterlesen


Neue Studie kritisiert umstrittene Verhütungspille „Yasmin“

medikamente_gesundheit_tabletten_pillen_medizin_4Da sie das Risiko von gefährlichen Thrombosen und Embolien erhöht, stehen „Yasmin“ und vergleichbare Verhütungspillen schon länger in der Kritik. Eine neue Studie zeigt nun, dass „Yasmin“ auch aus volkswirtschaftlicher Sicht mehr Schaden als Nutzen generiert. SKS-Präsidentin und Nationalrätin Prisca Birrer-Heimo hat bereits in der vergangenen Session einen Vorstoss lanciert, der vom Bundesrat nähere Angaben und weitere Massnahmen für eine bessere Patientinneninformation verlangt. Weiterlesen


Medikamente bei uns bis zu 47% teurer: BAG-Preise sind nicht gesetzeskonform

MedikamenteDie Medikamentenpreise sind in der Schweiz ungerechtfertigt hoch. Laut santésuisse und interpharma sind Originalpräparate 10% und Generika 47% teurer als in ausgewählten Vergleichsländern. Dies zeigt, dass das gesetzlich vorgeschriebene Wirtschaftlichkeitsprinzip für Leistungen der obligatorischen Krankenversicherung missachtet wird. Das BAG muss nun handeln und die Medikamentenpreisfestsetzung gesetzeskonform durchführen. Dadurch könnten bei gleicher Versorgungsqualität laut santésuisse rund 1.2 Mia. Franken oder 4% der Krankenkassenprämien eingespart werden. Weiterlesen


Preisüberwacher zeigt: Systemwechsel bei Generikapreisen ist notwendig

In einer heute veröffentlichten Studie rechnet der Preisüberwacher vor, dass ein führender Generikahersteller für die gleichen Präparate in der Schweiz bis zu zehnmal höhere Preise verlangt als im Ausland. Dies zeigt, dass ein Systemwechsel notwendig ist. Durch die Einführung eines Festbetragssystems wären massive Einsparungen bei gleich hoher Qualität möglich. Der Vorwurf, ein Festbetragssystem führe zu „Billigmedizin“, ist aus der Luft gegriffen.

 

grafik_studie_preisüberwacher.pdf - Adobe Reader Weiterlesen


Merkblatt: Antibiotika – Vermeiden unnötiger Behandlungen, Nebenwirkungen und Resistenzen

Medikamente-2-ohne Markenverpackung-Hand einer PersonMit Antibiotika verfügt die Medizin über eine sehr gutes Mittel gegen bakterielle Infektionen. Gegen virale Erkrankungen wie Erkältungen oder Grippe sind sie jedoch wirkungslos. Da Antibiotika jedoch oft unnötigerweise oder unsachgemäss eingesetzt werden, entstehen immer mehr resistente Bakterien, wodurch dieses wichtige Heilmittel seine Wirkung verliert. Zudem können Antibiotika auch starke Nebenwirkungen auslösen, welche sehr unangenehm sind und teure Folgebehandlungen nach sich ziehen können.

Das neue Merkblatt der SKS erklärt, wie Sie unnötige Antibiotika-Behandlungen und damit auch unangenehme Nebenwirkungen und gefährliche Resistenzen verhindern können und was bei einer notwendigen Antibiotika-Therapie zu beachten ist.

 

Merkblatt Antibiotika herunterladen

Übersicht über alle SKS-Merkblätter


Heilmittelgesetz: Nationalrat will bereits florierendes Geschäft über Prämien fördern

medikamente2-DW-Wissenschaft-Im Rahmen der zurzeit laufenden Revision des Heilmittelgesetzes (HMG) will der Nationalrat Unternehmen, welche Medikamente gegen seltene Krankheiten entwickeln, mit einem befristeten Monopol belohnen. Damit sollen die Entwicklung solcher sogenannter Orphan Drugs gefördert und Angebotslücken geschlossen werden. In Tat und Wahrheit geht es aber nur darum, der Pharmaindustrie noch höhere Gewinne zu ermöglichen. Denn das Geschäft mit seltenen Krankheiten floriert schon heute.

 

Weiterlesen


Arzneimittel: Kein Werben mit Selbstverständlichkeiten

MedikamenteArzneimittel sollen ab der zweiten Jahreshälfte 2015 den Claim „Dies ist ein zugelassenes Arzneimittel» tragen dürfen. Dank diesem behördlichen Qualitätssiegel sollen die Konsumentinnen und Patienten erkennen, ob es sich um ein Arzneimittel, um ein Nahrungsergänzungsmittel oder um ein Medizinprodukt handelt. Diese behördliche Werbung findet die SKS völlig überflüssig und verwirrend. Weiterlesen


Medikamente: Bundesrat will Preisfestsetzung optimieren

Gesundheitskosten unter der LupeIn einer heute veröffentlichten Stellungnahme anerkennt der Bundesrat, dass bei der Medikamentenpreisfestsetzung und -zulassung verschiedene Mängel bestehen. Die Geschäftsprüfungskommission des Ständerats (GPK-S) hatte vergangenen Frühling auf diverse Probleme hingewiesen und den Bundesrat zum Handeln aufgefordert. Weiterlesen


Generika: Nur die günstigsten sollen zum Zug kommen

MedikamenteMedikamente allgemein, aber auch die Generika sind in der Schweiz teurer als im umliegenden Ausland. Der Bundesrat will nun weitere Massnahmen ergreifen, um die Medikamentenkosten zu senken und schlägt vor, bei Generika einen Maximalpreis pro Wirkstoff festzulegen. Die Krankenkasse soll nur noch diesen Betrag vergüten. Wer ein teureres Medikament will, müsste die Differenz aus der eigenen Tasche bezahlen. Die Stiftung für Konsumentenschutz verlangt seit langem, dass dieses sogenannte Festbetragssystem eingeführt wird.
Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Früchtesack, 3-er Set

Gönnerpreis: 12.00 CHF
Normalpreis: 14.00 CHF

Hosting von oriented.net