Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Lebensmittelabfall“

Lebensmittelabfall


Abfall vermeiden – Vorschläge von A bis Z

Abfall_vermeidenWussten Sie, dass Dosenbier ökologischer ist als Bier in Einwegflaschen? Oder dass das nachhaltigste Partygeschirr aus Karton besteht und nicht aus Bambusfasern oder Palmblättern? Der neue Miniratgeber des Konsumentenschutzes „Abfall vermeiden – Vorschläge von A bis Z“ gibt wertvolle Tipps, wie im Alltag mit wenig Aufwand viel Müll gespart werden kann. Er ist jetzt im Shop erhältlich.

Weiterlesen


Lebensmittel: Realistische Ablaufdaten

2017-05-22 09_47_12-Lebensmittel im Langzeit-Check_ Die Bilanz _ Greenpeace Austria - Internet ExploBis zu 16 Wochen über das Ablaufdatum sind gewisse Lebensmittel noch immer gut: Greenpeace Österreich hat eine Studie veröffentlicht, welche zeigt, dass Lebensmittel in der Regel viel länger einwandfrei bleiben als das Ablaufdatum vermuten lässt. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat dies bereits vor Jahren festgestellt und Anpassungen in der Datierung von Lebensmitteln gefordert, damit weniger geniessbare Lebensmittel im Abfall landen.
Weiterlesen


Merkblatt: Leitfaden Abfallentsorgung

SperrmüllWohin gehören blaue Glasflaschen? Kommen Couverts mit Fenster in den Hauskehricht oder in die Altpapiersammlung? Wo können Senftuben entsorgt werden?

Bei den grossen Mengen an Abfall, die im Haushalt entstehen, ist es schwierig den Überblick über die zahlreichen Entsorgungsmöglichkeiten zu behalten. Dabei ist es wichtig, dass die verschiedenen Abfallarten voneinander getrennt, bei der dafür vorgesehenen Sammelstelle entsorgt werden. Wertvolle Inhaltsstoffe können somit aufbereitet und wieder verwertet werden. Dadurch werden natürliche Ressourcen geschont und Energie eingespart. Weiterlesen


Lebensmittelverschwendung: Bund stoppt Kampagne

verdorbene_lebensmittel_tagesanzeigerDer Bund führt eine Kampagne gegen Lebensmittelverschwendung aus Geldmangel nicht durch: Die 6-Millionen-Franken teure Kampagne wurde auf unbestimmte Zeit sistiert, weil die Detailhändler sich nicht an der Finanzierung beteiligen wollten. Schade, denn es wurden umfangreiche und aufwändige Vorarbeiten geleistet. Vor allem ist das Problem der Lebensmittelverschwendung nicht gelöst. Weiterlesen


Lebensmittelabfall: Endlich Vereinfachung bei den Datierung

LebensmitteldatumCoop schneidet einen überflüssigen Zopf ab: Bis Ende 2015 soll auf den meisten Produkten in den Coop-Läden das Verkaufsdatum verschwinden. Dieses Datum ist verwirrend und kann dazu führen, dass die Konsumentinnen und Konsumenten Lebensmittel entsorgen, obwohl sie noch einwandfrei sind und konsumiert werden können.

Weiterlesen


Frischhalte-Folien im Test: Von nervtötend bis praktisch

Frischhaltefolie2Frischhaltefolien sind für viele unentbehrlich, praktisch sind allerdings die wenigsten. Das bestätigt auch der Praxistest der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) und „Kassensturz“, bei dem neun der meistverkauften Produkte getestet wurden. Viele Testpersonen hatten nicht nur mit dem Abreissen der Folien zu kämpfen, sondern auch mit dem korrekten Öffnen der Verpackungen. Weiterlesen


Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen?

mindesthaltbarkeitsdatum

„Mindestens haltbar bis…“ heisst, dass ein Lebensmittel mindestens bis zu diesem Datum einwandfrei ist, in der Regel aber noch lange darüber hinaus konsumiert werden kann. Ist das Mindesthalbarkeitsdatum also überflüssig? Weiterlesen


Lebensmittel wegwerfen: Unter Strafe verboten

In einer belgischen Region wird es unter Strafe verboten, Lebensmittel wegzuwerfen: Das wallonische Parlament verbietet es Supermärkten per Gesetz, unverkäufliche Ware wegzuwerfen. Wer sich nicht daran hält, muss sein Geschäft schließen. Weiterlesen


Schweizer Kehricht: Rund 15% sind Lebensmittel

251 000 Tonnen Nahrungsmittel landeten im Jahr 2012 in der Schweiz im Abfall, dies hat die Studie des Bundesamtes für Umwelt BAFU zur Kehrichtzusammensetzung 2012 ergeben. Davon sind 15’000 Tonnen Fleisch und Fisch sowie 236’000 Tonnen übrige Nahrungsmittel. Pro Person landete somit mehr als 30 Kilogramm Nahrungsmittel im Kehricht.  Biogene Abfälle insgesamt machen mit 30,2 Prozent den grössten Anteil am Kehricht aus. Das BAFU schätzt, dass sich 60 000 Tonnen durch bedarfsgerechten Konsum vermeiden liesse.

Auf unserer Website finden Sie unter Lebensmittelabfall viele Informationen und konkrete Anleitungen dazu.


Feiertage ohne Berge von Essensresten

Weihnachten und Neujahr ist die Zeit der Feiern und Familienfeste. Als Gastgeber bleibt man leider oft auf Bergen von Resten sitzen, weil man sich bei der Vorbereitung von der unangenehmen Vorstellung leiten lässt, dass man zu wenig aufttischt oder den Appetit der Gäste überschätzt. Wieviel muss man berechnen für einen Apéro? Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net