Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Handy“

Handy


So vermeiden Sie lästige Werbeanrufe auf Festnetz und Handy

angry businesswoman shouting at phone

Ob für Krankenkassen, Versicherungen, Lotterien, Olivenöl oder Weine: Telefonische Werbeanrufe sind in der Schweiz eine Plage, die nur schwer auszurotten ist. Obwohl solche Werbeanrufe bei Personen mit Sterneintrag seit 2012 grundsätzlich verboten sind, rufen trotzdem viele Callcenter illegal an, um ihre Dienstleistungen und Produkte zu verkaufen. Diese Callcenter zu identifizieren und zur Rechenschaft zu ziehen, ist schwierig, weil sie oft im Ausland stationiert sind und mit gefälschten Telefonnummern anrufen. Trotzdem müssen Sie diesen Telefonterror nicht einfach hinnehmen!

In unserem Merkblatt finden Sie viele wertvolle Tipps, wie Sie die lästigen Werbeanrufe unterbinden oder zumindest reduzieren können:

Tipps gegen unerwünschte Werbeanrufe

Melden Sie uns bitte zudem, wenn Sie davon betroffen sind! In Zusammenarbeit mit Konsumentenorganisationen der West- und Südschweiz sammelt die Stiftung für Konsumentenschutz die Beschwerden und erstattet gegebenenfalls Strafantrag gegen die fehlbaren Unternehmen.

Unerwünschte Werbeanrufe melden

 

 


Handy-Tarife: Coop Mobile überholt Salt

Beim neuesten Handy-Tarif-Vergleich von dschungelkompass.ch und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) schneidet Coop Mobile am besten ab: Bei zwei von sechs Nutzerprofilen ist das Unternehmen am günstigsten, bei den übrigen vier platziert es sich immer unter den Top 6. Im Vergleich zum letzten Test vom Juli 2016 hat Salt seine Preisführerschaft eingebüsst, bleibt aber ein vergleichsweise günstiger Anbieter. Analysiert wurden die Tarife anhand von sechs verschiedenen Nutzerprofilen, die sich in Bezug auf die Anzahl Gesprächsminuten und das Volumen der Internetnutzung unterscheiden.
Weiterlesen


Handy-Tarife: Salt und Coop Mobile machen Boden gut

Telekommunikation.Handy am OhrBeim neuesten Handy-Tarif-Vergleich von dschungelkompass.ch und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gehören Coop Mobile, Salt und Sunrise zu den günstigsten Anbietern. Analysiert wurden die Tarife anhand von sechs verschiedenen Nutzerprofilen, die sich in Bezug auf die Anzahl Gesprächsminuten und das Volumen der Internetnutzung unterscheiden. Im Vergleich zum letzten Test vom April 2016 konnten insbesondere Salt und Coop Mobile gegenüber ihren Konkurrenten Boden gut machen. Weiterlesen


Neue Studie: Das sind die günstigsten Handy-Tarife

Konventionelle Handy-Preisvergleiche unterteilen die Nutzer üblicherweise in Wenig-, Mittel- und Vielnutzer. Der vorliegende Handy-Abo-Preisvergleich von dschungelkompass.ch und der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) enthält zusätzlich die besten Angebote für Konsumenten mit einseitigem Nutzverhalten, zum Beispiel wenig Telefonaten, aber viel Internetnutzung. Die aktuell günstigsten Angebote der sechs Beispielprofile stammen von Coop Mobile, Sunrise und yallo. Weiterlesen


Neues PostPaid-Abo von yallo im Vergleich zu Orange

TelekommunikationDas neue PostPaid Abo von yallo ähnelt dem ABO von Orange. Dschungelkompass und die SKS haben die beiden Abos verglichen: Weiterlesen


UPC-Cablecom lanciert Mobilfunkangebot

Seit heute bietet UPC-Cablecom Handy-Abos an. Die neuen Angebote sind ab sofort im Tarifvergleich von dschungelkompass.ch enthalten (die Ausland- und Roamingtarife folgen noch, wie auch die Preise der Mobiltelefone). Dort können Sie gratis Tarife für Handy, TV, Internet und Festnetztelefon vergleichen und das für Sie optimale Angebot auswählen.

Weiterlesen


Bei welchem Anbieter gibts das neue iPhone am günstigsten?

Heute werden in der Schweiz zum ersten Mal die beiden neuen iPhones 5s und 5c verkauft. Mancher Käufer wird sich fragen, bei welchem Anbieter er sein neues Handy am günstigsten bekommt. Das Vergleichsportal dschungelkompass.ch hat dies für das Modell 5s berechnet.


EU will Roaminggebühren abschaffen

Die Handynutzung im Ausland ist für Schweizer Mobilfunkkunden sehr teuer – nicht aber für unsere Nachbarn: In der EU sollen bis 2016 die sogenannten Roaminggebühren ganz wegfallen. Geplant ist, dass europäische Kunden bei einem Auslandaufenthalt Kurzzeitverträge mit einem lokalen Anbieter abschliessen können. In der Schweiz hingegen hat das Parlament eine Regulierung auf die lange Bank geschoben. Weiterlesen.


Mobilfunk: Kostenwarnung fürs Surfen im Ausland nun auch bei Orange

Wer im Ausland mit dem Handy, Tablet oder Laptop E-Mails schreibt oder im Internet surft wie Zuhause, muss sich auf eine saftige Rechnung gefasst machen: Die Nutzung des Handys ist im Ausland um ein Vielfaches teurer als in der Schweiz. Doch nun gehören sogenannte „Rechnungsschocks“ nach Auslandaufenthalten für alle Mobilfunkkunden in der Schweiz der Vergangenheit an: Nach Verhandlungen mit der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC, acsi) hat jetzt auch Orange ein System eingeführt, das Handyabonnenten bei der Internetnutzung im Ausland vor hohen Kosten warnt. Swisscom und Sunrise haben ein solches System bereits 2011 eingeführt. Medienmitteilung


Handynutzung im Ausland – so vermeiden Sie hohe Kosten

Viele Schweizer und Schweizerinnen verbringen ihre Sommerferien im Ausland. Wer sein Handy mitnimmt und häufig telefoniert, SMS schreibt oder im Internet surft, riskiert eine hohe Rechnung, denn die Tarife im Ausland sind massiv höher als in der Schweiz. Trotzdem muss niemand sein Handy zuhause lassen: Auch im Ausland gibt es Mittel und Wege, für wenig Geld zu telefonieren oder das Internet zu nutzen. Das neue kostenlose Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt auf, wie das geht.


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Ratgeber: Was tun, wenn jemand stirbt

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net