Startseite Medienmitteilungen Sunrise: Zusatzdienste statt Tarifsenkungen

Sunrise: Zusatzdienste statt Tarifsenkungen

Sunrise ändert mobiles Angebot für Jugendliche

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) und dschungelkompass vergleichen die neuen Sunrise-Tarife für mobile Angebote für Jugendliche mit den bisherigen und stellen den Konkurrenz-Vergleich an. Es zeigt sich, dass Sunrise an den Tarifen nicht viel geändert hat. Dafür werden neue Zusatzdienste angeboten, wodurch Einsparungen entstehen können. Im Vergleich zu den Angeboten von Orange liegen die Angebote – abgesehen von den Optionen – in etwa gleich auf. Je nach Nutzungsprofil kann Swisscom teuerer oder günstiger sein. Die SKS und dschungelkompass bemängeln, dass Sunrise nicht die Tarife senkt: Anstelle von Zusatzoptionen, welche die Vergleiche weiter erschweren, wären Tarifsenkungen überfällig.

Welche Neuerungen bringen die Jugendabos von Sunrise?

Für die meisten jugendlichen Nutzer ändern sich die Tarife durch die neuen vier Abos marginal. Dafür sind neue Zusatzleistungen enthalten. Ab dem zweiten Quartal 2014 kann das Halbtax-Abo der SBB als Zusatzoption über die Handyrechnung bezahlt werden, wodurch der jugendliche Kunde eine Ermässigung von 50% erhält.

Jugendliche, die auch Anrufe ins Ausland tätigen, können neu vom MTV Mobile World profitieren. Für die monatliche Grundgebühr von CHF 85.- (SIM-Only CHF 60.-) sind neben der Flatrate für die Schweizer Netze auch unlimitierte Anrufe in die Mobil- und Festnetze nach Europa, USA und Kanada enthalten. Ein anderer Vorteil bringt das MTV Mobile Myfriends. Für die Grundgebühr von CHF 35.- (SIM-Only CHF 20.-) bietet es neben unlimitierten Gratis-SMS innerhalb der Schweiz auch unlimitierte Anrufe in das Mobilnetz von Sunrise. Dazu können drei Schweizer Nummern nach Wahl gratis und unlimitiert angerufen werden, alle anderen Gespräche werden zum Minutentarif von 45 Rappen berechnet.

Alle Abos enthalten eine Flatrate für SMS und Internet. Die Datennutzung wird jedoch auf ein bestimmtes Volumen begrenzt, das je nach Abo zwischen 500 MB und 10 GB liegt. Bei Überschreitung wird die Geschwindigkeit verlangsamt. Danach kann für einen Franken pro Tag ein zusätzliches Gigabyte zur vollen Geschwindigkeit bestellt werden. Dafür wird neu das Datenvolumen, das für die Nutzung von WhatsApp anfällt, nicht berechnet. Ab dem zweitteuersten Abo, MTV Mobile Swiss für CHF 65.- (SIM-Only CHF 45.-), sind 100 MB Daten für WhatsApp gratis, auch wenn das Smartphone in Europa genutzt wird. Das teuerste, MTV Mobile World (CHF 85.-), schliesst zusätzlich 100 MB für die allgemeine Datennutzung in Europa ein.

Welcher Anbieter hat die günstigsten Jugendabos?

Um konkrete Beispiele zu erhalten, haben wir drei Nutzerprofile* für Jungendliche erstellt:

Der grösste Unterschied ist beim Vielnutzer zu verzeichnen. Ein Jugendlicher bezahlt bei Swisscom 55.-, bei Sunrise und Orange sind es 65.-. Zu beachten ist jedoch, dass Swisscom dafür die Internetgeschwindigkeit von nur 1 Mbit/s mit der unbegrenzten Nutzung anbietet. Sunrise begrenzt das Volumen auf 5 GB und Orange auf 3 GB, dafür versprechen sie – sofern verfügbar – den vollen Speed von bis zu 100 Mbit/s.

Der Wenignutzer bezahlt dafür bei Swisscom rund CHF 10.- mehr als bei den Konkurrenten.

Mit den verwendeten Standard-Profilen gibt es beim Mittelnutzer praktisch keinen Unterschied.

Lohnen sich Jugendabos gegenüber normalen Abos?

Beim Profil Wenignutzer wirkt sich der Vorteil kaum aus. Bei Sunrise verhält es sich sogar so, dass ein normales Abo leicht günstiger ist als das Jugendabo.

Der jugendliche Mittelnutzer spart bei Swisscom CHF 20.- ein, bei Sunrise 11.- und bei Orange 1.60.

Grösser wird der Vorteil beim Vielnutzer. Orange gewährt den Jugendlichen den Rabatt von CHF 30.-, Swisscom CHF 20.- und Sunrise 19.-.

Fazit

Leider hat Sunrise an den Tarifen – verglichen mit den bisherigen Abos – nicht viel geändert, dafür werden neue Zusatzdienste angeboten und deren Einsparmöglichkeiten angepriesen. Die SKS und dschungelkompass bemängeln, dass die Höhe der Tarife nicht geändert wird: Anstelle von Zusatzoptionen, welche die Vergleiche weiter erschweren, wären Tarifsenkungen überfällig.

Jeder Anbieter hat Abos für Jugendliche, bei welchen Einsparungen erzielt werden können. Aber auch bei den Jugendabos ist es wichtig, das richtige Angebot für die persönliche Nutzung zu finden. Allgemeine Aussagen sind auch in diesem Bereich schwierig zu machen, vor allem, wenn auch noch Aspekte der Handypreise, der Telefonie ins Ausland oder die Nutzung von Roaming berücksichtigt werden.

*Die Profile

Bei allen Profilen wurden die Annahmen getroffen, dass 10% der Anrufe in das Schweizer Festnetz und je 30% in die Mobilnetze der drei grossen Anbieter getätigt werden. Für die Auswahl der Angebote war massgebend, dass alle die Internetgeschwindigkeit von mindestens einem Megabit pro Sekunde theoretisch aufweisen, sowie eine Vergünstigung beim Kauf eines neuen Mobiltelefones (keine SIM-Only-Varianten) anbieten.

Der Wenignutzer telefoniert eine Stunde (davon 30% auf die drei gleichen Nummern), verschickt 50 SMS und braucht 400 MB.

Der Mittelnutzer telefoniert zwei Stunden (50% auf die drei gleichen Nummern), verschickt 80 SMS und surft für 700 MB.

Der Vielnutzer telefoniert vier Stunden (50% auf die drei gleichen Nummern), verschickt 150 SMS und braucht 1.2 GB Daten.

Weitere Informationen (PDF ).


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Ein Kommentar zu “Sunrise: Zusatzdienste statt Tarifsenkungen”



Vale

Neu die abos auch ohne handy abschliessen/verlängern zu können ist ein toller fortschritt (und bei jugendabos einmalig)
Dann die 3 gratisnummern welche stets nach einem monat gewechselt werden können, dies kann einen riesigen Unterschied machen (führt bei mir dazu dass ich ende monat keine zusatzkosten mehr für telefonie habe sondern die rechnung bei 20.-/monat bleibt)
Das sbb angebot ist dann noch das zückerchen dazu..
Das swisscomabo mit 1mb/s ist ein witz, videos schauen macht da kein spass mehr, da ist es egal ob die datenmenge unlimitiert ist oder nicht

Ratgeber

E-Ratgeber: Vorsicht Betrug!

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Ratgeber: Kids im Netz

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net