Startseite Wie schütze ich meine Privatsphäre im Internet of Things?

Wie schütze ich meine Privatsphäre im Internet of Things?

Web-RatgeberEs gibt heute immer mehr Geräte, welche die Daten, die sie durch die Nutzung oder über Sensoren und Messungen gewinnen, nicht nur selber nutzen, sondern über das Internet mit dem Hersteller oder in Kommunikation mit anderen Geräten weitergeben. Gemeinsam bilden sie ein Netzwerk, das sogenannte Internet der Dinge bzw. das Internet of Things oder IoT.

Faszination Internet of Things

Moderne Geräte faszinieren bisweilen durch ihre neuen und teils futuristischen Einsatzmöglichkeiten. Vergessen Sie aber nie, dass digitale Unterstützung immer einhergeht mit der Preisgabe von teils höchstpersönlichen Informationen.

Einige Beispiele:

Überlegen Sie sich gut, wie vernetzt die Geräte Ihres Alltags sein sollen. Digitale Unterstützung heisst immer auch Preisgabe von persönlichen Informationen.

Datenflüsse aufs Nötigste beschränken

Wenn Sie nicht auf das Internet of Things, die digitalen Alltagshelfer und die vielen technischen Spielereien, die heute auf dem Markt verfügbar sind, verzichten wollen: Prüfen Sie immer, ob ungewollte Datenflüsse vonstatten gehen oder Informationen verschickt werden, die mit der Dienstleistung oder dem Nutzen des Geräts nichts zu tun haben. Schränken Sie solche Datenflüsse wo immer möglich in den Geräteeinstellungen ein.

Weitere Fragen zum Thema Datenschutz

E-Ratgeber (PDF): Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Kombiset: 2-er Set Webcam-Abdeckungen plus 2 Datenschutzhüllen

zuletzt aktualisiert am 13.09.2019

Ratgeber

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF

Datenschutzhülle für Kredit- und Debitkarten mit RFID-Chip

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 4.50 CHF

Kombiset: 2-er Set Webcam-Abdeckungen plus 2 Datenschutzhüllen

Gönnerpreis: 10.90 CHF
Normalpreis: 12.90 CHF

Hosting von oriented.net