Startseite Wer muss Billag-Gebühren bezahlen?

Wer muss Billag-Gebühren bezahlen?

Web-RatgeberFolgende Regelungen gelten bis Ende 2018:

Grundsatz

Wer empfangen kann, muss bezahlen. Die Empfangsgebühren werden separat für Radio und für Fernsehen geschuldet.

Beispiel: Wer drei Fernseher im Haushalt hat, muss die Fernsehempfangsgebühr einmal bezahlen, auch wenn er sich nie Schweizer Programme ansieht.

Empfangsgebühren für Radio

Wenn Sie ein Radio (auch das Autoradio zählt) oder sonst ein Gerät besitzen, mit dem Sie Radio hören können, müssen Sie Radio-Empfangsgebühren bezahlen. Dies gilt zum Beispiel wenn Sie über einen Internet-Zugang via Computer, Tablet oder Handys verfügen oder einen MP3-Player haben, mit dem man Radio hören kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie mit dem Gerät effektiv Radio hören oder nicht.

Empfangsgebühren für TV

Falls einer oder mehrere der drei beschriebenen Fälle auf Sie zutrifft, müssen Sie der Billag Gebühren fürs Fernsehen entrichten:

1. Sie besitzen einen Fernseher

Wenn Sie einen Fernseher besitzen, müssen Sie Fernseh-Empfangsgebühren bezahlen.

Ausnahme: Wenn Sie keine funktionierende Empfangsmöglichkeit für TV-Programme haben (das heisst weder Kabelnetzanschluss, noch Internet-TV, noch Satellitenschüssel oder Antenne) müssen Sie keine Gebühren bezahlen. Es reicht allerdings nicht, wenn Sie z.B. die Antenne abhängen oder das Fernsehkabel ausstecken. Entscheidend ist auch hier nicht, ob Sie effektiv fernsehen, sondern ob Sie fernsehen könnten.

2. Sie besitzen ein Handy

Wenn Sie ein Handy besitzen, mit dem man fernsehen kann, müssen Sie Fernseh-Empfangsgebühren bezahlen, wenn Sie:

3. Sie besitzen einen Computer

Die Gebührenpflicht für Computer besteht, wenn Sie ein kostenpflichtiges Abonnement für den Fernsehempfang (z.B. Swisscom TV Air) abgeschlossen oder sich bei einer Anbieterin registriert haben, die kostenlos Zugang zu Fernsehprogrammen gewährt (z.B. Zattoo, Nello).

Keine Fernseh-Empfangsgebühren müssen Sie zahlen, wenn Sie auf dem Computer beispielsweise lediglich DVDs oder die «Kassensturz»-Sendung von gestern Abend ansehen.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!


 

Meldepflicht

Falls Sie über eines oder mehrere gebührenpflichtige Geräte verfügen und noch nicht bei der Billag angemeldet sind, müssen Sie sich bei der Billag melden. Es reicht nicht, auf ein Schreiben oder einen Besuch der Billag zu warten. Dies wäre bereits ein Gesetzesverstoss. Anmelden können Sie sich unter www.billag.ch.

Weitere Informationen

Allgemein

Rechtliche Grundlagen

Fragen und Antworten

Weitere Fragen zum Thema Radio und Fernsehen

Hosting von oriented.net