Startseite Themen Bussen oder versteckte Steuern?

Bussen oder versteckte Steuern?

Setzen die Kantone auf hohe Busseneinnahmen, um die Finanzen aufzubessern? Für Sara Stalder, SKS-Geschäftsleiterin, ist klar, dass die Geschwindigkeitskontrollen eine wichtige Präventionsmassnahme sind und die Verkehrsregeln eingehalten werden müssen. Allerdings darf nicht sein, dass die Busseneinnahmen einkalkuliert und erhöht werden, um den Kantonshaushalt aufzubessern. Diesen Eindruck erhält man jedoch, wenn man sieht, dass beispielsweise der Kanton St. Gallen die Einnahmen aus den Ordnungsbussen um 60% höher budgetiert als im Vorjahr. Auch diverse Standorte der Radargeräte deuten darauf hin, dass es bei der Geschwindigkeitsmessung leider nicht ausschliesslich um die Verkehrssicherheit geht. Die Bussen würden so zu einer versteckten Steuer, kritisiert Sara Stalder. Die SKS verlangt, dass die Einnahmen aus den Bussen gezielt für Verkehrsprävention eingesetzt und nicht verwendet werden, um den Staatshaushalt aufzubessern.

Artikel TagesAnzeiger


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Bussen oder versteckte Steuern?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.


Ratgeber

Miniratgeber: Reisen – das sollten Sie wissen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Zölle, Steuern und Co. – grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Online-Shopping

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net