Startseite Themen Quengelkassen: Lidl stellt um

Quengelkassen: Lidl stellt um

familienkasse_post_auslageBei der Migros stiess die SKS auf offene Ohren, nun hat auch Lidl ein Gehör für die Anliegen der SKS: Seit heute sollte schweizweit in den Lidl-Filialen eine „alternative“ Kasse zur Verfügung stehen. Anstelle von Süssigkeiten will Lidl an diesen Kassen Früchte, Mineralwasser oder zuckerlosen Kaugummi anbieten. Das ermöglicht den Eltern kleinerer Kinder, wengistens an einer Kasse warten zu können, ohne dass die Kleinen die Süssigkeiten auf Augenhöhe vor sich haben. Die SKS hat Lidl Schweiz bereits anfangs Jahr aufgefordert, ebenfalls solche Kassen einzurichten, nachdem Lidl England mit gutem Beispiel vorangegangen ist. Kein Gehör hat die SKS mit ihren Allianzpartnerorganisationen FRC und ACSI bisher bei der Post gefunden: Diese will offenbar an ihrer „Kiosk-Strategie“ bei den Schaltern festhalten, obwohl gerade in einem halbstaatlichen Betrieb mit einem Dienstleistungsauftrag ungesunde Süssigkeiten keinen Platz finden sollten.

Hintergrund Familienkassen Hintergrund Post Medienmitteilung Lidl


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Quengelkassen: Lidl stellt um' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.


Ratgeber

Miniratgeber: Umweltschonend einkaufen dank Ökobilanzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net