Startseite Themen Aktion Klebertausch gegen Werbeattacke der Post

Aktion Klebertausch gegen Werbeattacke der Post

Werbung-NICHT-OKRund 400‘000 Postkundinnen und –kunden in Bern, Lausanne und Luzern haben von der Post einen „Werbung OK“-Kleber für ihren Briefkasten erhalten. Damit soll das Geschäft mit der Zustellung von unerwünschter Werbung in Schwung gebracht werden. Die SKS lässt diese lästige Aktion nicht unbeantwortet und bietet ihren Stopp Werbung-Kleber ebenfalls kostenlos an.

Ist am Briefkasten ein Stopp Werbung-Kleber angebracht, so bringt der Besitzer dadurch klar zum Ausdruck, dass Werbung unerwünscht ist. Diese Kleber sind der Post ein Dorn im Auge. Rund 40‘000 Haushalte in Bern, Lausanne und Luzern erhielten deshalb ein Schreiben der Post, in welchem für die Monate Juli bis Dezember die Zustellung von Warenmustern in Aussicht gestellt wird. Dazu solle man doch bitte den Stopp Werbung-Kleber vom Briefkasten entfernen. Oder noch einfacher: Ihn mit dem mitgelieferten Werbung OK-Kleber „einfach überkleben“.

Die Absicht der Post ist offensichtlich: Sie hofft, dass auch nach Abschluss dieser „Müsterlikampagne“ möglichst viele Briefkästen bzw. deren Besitzer werbeempfänglich bleiben. Schliesslich verdient die Post an jeder zustellten Werbesendung mit.

Die SKS ist empört über die aggressive Art und Weise, mit welcher die Konsumentinnen und Konsumenten dazu gebracht werden sollen, unerwünschte Postsendungen zu akzeptieren. Die Post scheint den bewussten Entscheid ihrer Kunden gegen überflüssiges Werbematerial nicht akzeptieren zu können oder wollen. Auch unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit ist die Werbeoffensive der Post äusserst fragwürdig. Ein Grossteil der zugestellten Warenmuster sowie unerbetene Werbesendungen im Allgemeinen dürften ungeöffnet im Abfall landen.

Um Gegensteuer zu geben, lanciert die SKS die Aktion Klebertausch:
• Der Kleber „Werbung OK“ kann mit adressiertem Antwortcouvert an die Stiftung für Konsumentenschutz, Postfach, 3000 Bern 23 geschickt werden. Per Mail kann ein Bild des Post-Schreibens oder des Klebers an info@konsumentenschutz.ch gesendet werden.
• Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten dann umgehend kostenlos einen Stopp Werbung-Kleber der SKS.

Mehr zum Thema


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Aktion Klebertausch gegen Werbeattacke der Post' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Kleber Bitte keine Werbung

Preis: 2.70 CHF

E-Ratgeber: Vorsicht Betrug!

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF


Hosting von oriented.net