Startseite Themen Werbung

Werbung

Werbung soll informieren und darf unterhalten, aber sie darf nicht täuschen und den Konsumenten falsche Tatsachen vorspiegeln. Die Stiftung für Konsumentenschutz setzt sich für faire Werberegeln ein, welche insbesonders Kinder vor aggressiver und unlauterer Werbung schützen sollen.

Weiterlesen

Werbung in verschiedensten Formen ist ein wichtiges Instrument, um Produkte und Dienstleistungen bekannt zu machen und zu verkaufen. Im besten Fall witzig und informativ, im schlechtesten Fall aufdringlich und plump, begleitet sie uns durch den Alltag und durch alle Medien und Kommunikationskanäle. Ist es im Rahmen, wenn ein Kind während einer Stunde Kinderfernseh-Programm bis zu 27 Werbespots sieht? Eine Untersuchung des Konsumentenschutzes über Lebensmittelwerbung am Schweizer Fernsehen zeigt Erstaunliches auf.

Aber nicht nur die Intensität der Bewerbung, auch der Inhalt der Werbung beschäftigt den Konsumentenschutz. Dank unserer Hartnäckigkeit zeichnen sich erste Erfolge ab: Über den „Swiss Pledge“ beschränken grosse Schweizer Lebensmittelanbieter freiwillig ihre Werbeaktivitäten für ungesunde Lebensmittel, damit Kinder nicht dauernd mit Süssgetränken, Fastfood oder Süssigkeiten-Werbung konfrontiert werden. Zudem soll auch der Gesetzgeber aktiv werden und die Werbung für ungesunde Lebensmittel einschränken können, wenn sie an Kinder gerichtet wird.

Ein grosses Ärgernis ist Werbung, wenn sie unerwünscht ist. Sei es in Form eines mit Reklame überladenen Briefkastens, obwohl dieser mit einem „Stopp Werbung“-Kleber versehen ist, oder durch belästigende Werbeanrufe trotz Sterneintrag. Der Konsumentenschutz sammelt Beschwerden über die Missachtung des Sterneintrags und stellt Strafantrag gegen jene Unternehmen, welche sich nicht an das Bundesgesetz gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) halten.

Unser Engagement – für Sie

  • Was steckt hinter Werbungen, die versprechen, dass Fruchtgummis besonders viele gesunde Vitamine enthalten oder Frühstücksflocken viel Vollkorn enthalten würden? Die Analyse des Konsumentenschutzes zeigt: Viele Produkte sind alles andere als gesund!
  • Der Konsumentenschutz setzt sich für Transparenz ein, wenn die Werbung aufgrund von Kundendaten personalisiert wird. Die Migros deklariert erst seit unserer Intervention ihre personalisierten Cumulus-Gutscheine.
  • Telefonische Werbeanrufe gehören zur Gruppe der grössten Ärgernisse der Konsumentinnen und Konsumenten. Der Konsumentenschutz erreichte, dass die Kunden des grössten Telekomanbieters jetzt solche Werbeanrufe sperren können.

 

Süssigkeiten: Post hat Versprechen endlich gehalten

Post-002-WebVor zwei Jahren hat die Post versprochen, die für Eltern lästigen Süssigkeiten aus den Poststellen zu entfernen. Der Konsumentenschutz hat nachgeprüft und festgestellt: Die Post hat ihr Versprechen endlich gehalten.

Weiterlesen

Alle Beiträge zum Thema

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Werbung' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!


Vielen Dank für deine Teilnahme!

Auf Facebook teilen  

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!


Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Teilnehmen




Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Kleber Bitte keine Werbung

Preis: 2.70 CHF


Hosting von oriented.net