Startseite Themen Swisscom schaltet analoges Telefonnetz ab

Swisscom schaltet analoges Telefonnetz ab

Die Swisscom will ihr analoges Telefonnetz nur noch drei Jahre weiterbetreiben, nachher sollen alle Festnetzkunden über das sogenannte Voice over IP (VoIP) telefonieren. Voice over IP bedeutet in der Regel telefonieren über das Internet, im Falle der Swisscom soll jedoch laut der Unternehmung über ein Swisscom-Netz telefoniert werden. Die Umstellung bringt für die Kunden im wesentlichen zwei Nachteile: Alte analoge Telefonapparate (mit Wählscheibe) werden nicht mehr funktionieren und telefonieren bei einem Stromausfall wird auch nicht mehr möglich sein. Ein Vorteil von VoIP ist, dass man ohne Zusatzgeräte bestimmte Telefonnummern (z.B. von aufdringlichen Callcentern) blockieren kann. SKS-Geschäftsleiterin Sara Stalder nimmt im Tagesanzeiger Stellung zum heute kommunizierten Entscheid der Swisscom.

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Swisscom schaltet analoges Telefonnetz ab' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

E-Ratgeber: Vorsicht Betrug!

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF


Hosting von oriented.net