Startseite Themen Lokalradios bald nur noch auf DAB+ empfangbar?

Lokalradios bald nur noch auf DAB+ empfangbar?

Der Bundesrat hat heute entschieden, dass Lokalradios künftig auf die Verbreitung mittels der üblichen UKW verzichten können, wenn sie ihr Angebot digital (die Technik heisst DAB+) verbreiten. Wer wie die meisten Bürger ein UKW-Radio besitzt, kann somit künftig rein digital verbreitete Sender nicht mehr empfangen. Mitfinanzieren müssen die UKW-Radio-Besitzer die Verbreitung über DAB+ trotzdem: Via Billag-Gebühren fliessen den lokalen und regionalen Radio- und TV-Sendern jährlich über 50 Millionen Franken zu. Angesichts dieser Tatsache hatte die SKS gefordert, dass die Radiostationen auch künftig via UKW senden müssen, bis sich der neue Standard DAB+ auch wirklich durchgesetzt hat.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Lokalradios bald nur noch auf DAB+ empfangbar?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 





Hosting von oriented.net