Startseite Themen Nach konsequentem Abbau entdeckt die Post den Kundendienst wieder

Nach konsequentem Abbau entdeckt die Post den Kundendienst wieder

2017-08-17 11_54_01-Postmail-Magazin.jpg - paint.net v4.0.6Den Kontakt zu den Kunden pflegen und zuvorkommend sein: Das will die Post den Zustellerinnen und Zustellern von Postmail (früher BriefträgerInnen) wieder ganz gezielt ans Herz legen. Und dies, nachdem man die Zusteller während Jahren mit der Stoppuhr auf ihre Tour geschickt und die Kunden mit peniblen Vorschriften drangsaliert hat. Jetzt spricht die Post in ihrem Postmail-Magazin von „Customer Experience Management“ und wie Kunden und Zusteller doch erfreut darüber seien, dass die „Kunden konsequent in den Mittelpunkt“ gestellt würden.

Denn schliesslich sollen die Kunden nicht nur zufrieden, sondern begeistert sein. Dazu reicht gemäss der Post bereits ein persönlicher Gruss, ein Dankeschön und eine Schokolade, wenn der Briefkasten versetzt wird. Und wenn es ganz hoch kommt, dann wechselt der Zusteller in Ausnahmefällen auch mal eine Glühbirne aus.

Fast wäre es witzig zu lesen, was die Post unter Customer Experience Management versteht, wenn der Kundendienst nicht eigentlich selbstverständlich wäre – und wenn die Post ihre Angestellten nicht derart auf Effizienz getrimmt und ihnen damit Kundenfreundlichkeit gründlich ausgetrieben hätte.  Was während Jahren konsequent abgebaut wurde, wird nun unter dem schönen Begriff Customer Experience Management wieder aufgebaut. So ganz traut die Post der guten, alten Kundenfreundlichkeit aber noch immer nicht, denn ob es sich lohnt, aufmerksam und zuvorkommend zu sein, testet die Post vorerst nur in Pilotversuchen aus…

Postmail-Magazin


Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Nach konsequentem Abbau entdeckt die Post den Kundendienst wieder' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!



Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Hosting von oriented.net