Startseite Themen Wohin mit dem gebrauchten Handy?

Wohin mit dem gebrauchten Handy?

Exif_JPEG_PICTUREHandys sind klein und beanspruchen – im Gegensatz zu vielen anderen Elektrogeräten – wenig Stauraum zur Aufbewahrung. Folglich verstauben viele ausrangierte Handys in Schubladen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie ein gebrauchtes Handy sinnvoll weiterverwendet oder recycelt werden kann.

Eine Studie von Swico, dem Betreiber des nationalen Rücknahmesystems von Elektro- und Elektronikgeräten, aus dem Jahre 2015 zeigt, dass die Rücklaufquote der Altgeräte lediglich 20% beträgt. Ein tiefer Wert, besonders wenn man bedenkt, dass in nicht genutzten Handys viel Potential schlummert. Sich Gedanken zur sinnvollen Weiterverwendung alter Handys zu machen,  lohnt sich daher, gerade in Zeiten abnehmender Nutzungsdauer von Elektrogeräten.

Funktionierendes Smartphone verkaufen
Möchte man sein gebrauchtes Smartphone zu Geld machen, ist es sinnvoll, es rasch weiterzuverkaufen und nicht in der Schublade alt werden zu lassen. Denn der Preis eines gebrauchten Smartphones hängt zu einem grossen Teil vom gegenwärtigen Marktwert des entsprechenden Modells ab. Daher gilt: je schneller ein Smartphone weiterverkauft wird, desto höher ist der zu erwartende Gegenwert.

Verkauf über spezialisierte Anbieter mit Verkaufsplattformen
Zusätzlich zu den klassischen Auktionsplattformen haben sich in den letzten Jahren verschiedene Unternehmen – unter anderem die Mobilfunkanbieter sowie Hersteller – auf den An- und Weiterverkauf von gebrauchten Smartphones spezialisiert. Über die Verkaufsplattformen der Anbieter kann ein unverbindlicher Ankaufspreis berechnet werden. Die verbindliche Offerte erfolgt nach der portofreien Einsendung des Geräts und dessen Überprüfung auf seine Funktionstüchtigkeit durch den Ankäufer. Der Vorteil des Verkaufes über die darauf spezialisierten Verkaufsplattformen liegt in der einfachen Abwicklung des Verkaufes. Anbieter sind (Liste nicht abschliessend):

Obwohl den verschiedenen Anbietern das gleiche Geschäftsmodell zugrunde liegt, sind Unterschiede im Angebot zu beobachten. Es lohnt sich daher, die Bedingungen des jeweiligen Anbieters vor dem Verkauf zu studieren und zu vergleichen. So können die unverbindlichen Online-Preisberechnungen erheblich variieren. Es ist von Vorteil, die Preise verschiedener Anbieter vor der Einsendung zu vergleichen, auch wenn das definitive Preisangebot erst nach der Prüfung des Gerätes erfolgt. Ein weiterer Unterschied liegt in der Auszahlungsform des Ankaufpreises. Nur manche Anbieter bezahlen den Betrag in bar aus, andere geben lediglich Gutsschriften und Guthaben als Gegenwert aus. Ebenso werden bei gewissen Mobilfunkanbietern nur Handys von Kundinnen und Kunden angekauft.

Verkauf über Onlineshop
Eine weitere Möglichkeit, ein gebrauchtes Smartphone wieder unter die Leute zu bringen, bieten neben Ricardo, Ebay und co. auch Digitec und Galaxus. Über ihren Onlineshop können bei ihnen erworbene Handys mit dem Zusatz «gebraucht» wieder zum Verkauf angeboten werden. Die Preissetzung erfolgt durch die Verkäuferin oder den Verkäufer, das Geschäft wird aber über Digitec und Galaxus abgewickelt.

Das Handy spenden
Und wenn man gar kein Geld mehr für sein Handy möchte? Dann kann das alte Handy auch gespendet werden. So nimmt beispielsweise das Nachhaltigkeitsprogramm Swisscom Mobile Aid gebrauchte Handys – defekt oder funktionstüchtig – als Spenden entgegen und gibt den Erlös an das Hilfswerk SOS-Kinderdorf weiter.

Ab ins Repair Café
Ist das Handy nur teilweise defekt, lohnt sich der Gang ins nächste Repair Café. In vielen dieser kostenlosen Reparaturveranstaltungen können beispielsweise Displays ausgewechselt werden. Bezahlt werden muss nur das Ersatzteil. Bieten die Repair Cafés in der Umgebung keine Handyreparatur an, kann sich die Reparatur in einem spezialisierten Geschäft immer noch lohnen – für das Portemonnaie und die Umwelt.

Defektes Handy recyceln
Ist das alte Handy defekt, gehört es, wie jeglicher Elektroschrott, keinesfalls in den Hausmüll. Die Rücknahme- und Rückgabepflicht von Elektrogeräten ist in der Schweiz gesetzlich geregelt. So ist bereits im Kaufpreis die Recyclinggebühr enthalten. Dadurch sind alle Elektronikgeschäfte und Verkaufsstellen verpflichtet, alte Geräte zurückzunehmen und zu recyceln, unabhängig davon, ob das bestimmte Gerät bei ihnen erworben wurde oder nicht. Ebenso können defekte Handys bei Swico Abgabestellen fachgerecht entsorgt werden. Durch korrektes Recyceln von alten Handys kann ein wichtiger Beitrag an die Umwelt geleistet werden. Handys bestehen zu einem grossen Teil aus wiederverwertbaren Wertstoffen, beinhalten aber ebenso problematische Stoffe, die fachgerecht entsorgt werden müssen. Insgesamt lassen sich bis zu vier Fünftel der Bestandteile eines Handys wiederverwerten.

Längere Nutzungsdauer schont die Umwelt am meisten
Noch besser als Rohstoffe recyceln ist es allerdings, den Rohstoffabbau gar nicht erst anzukurbeln. Mit einer längeren Nutzungsdauer von Handys wird die Umwelt am effektivsten geschont. Entscheidet man sich dennoch für den Kauf eines neuen Gerätes, ermöglicht die Weitergabe oder der Verkauf des ausrangierten Handys einer anderen Person den Erwerb eines gebrauchten und damit günstigeren Smartphones, wodurch die Umwelt ebenfalls entlastet wird.


Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Wohin mit dem gebrauchten Handy?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!



Ratgeber

Guppyfriend: Anti-Microplastik-Waschbeutel

Gönnerpreis: 31.00 CHF
Normalpreis: 35.00 CHF

Bienenwachstücher – Starterset

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 27.00 CHF

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Hosting von oriented.net