Startseite Themen Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit

Damit auch künftige Generationen ihre Bedürfnisse befriedigen können, braucht es Nachhaltigkeit in der Produktion und im Konsum. Derzeit konsumieren die rund sieben Milliarden Menschen auf der Erde mehr natürliche Ressourcen, als die Erde in der gleichen Zeit regenerieren könnte. Ein solcher Lebensstil ist nicht nachhaltig. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) setzt sich für eine bessere Ausnutzung der Ressourcen ein und zeigt auf, wie Konsumenten in ihrem Alltag zur Nachhaltigkeit beitragen können.

Weiterlesen

Ohne Rücksicht auf den natürlichen Kreislauf der Ressourcen werden diese früher oder später zur Neige gehen. Bislang berücksichtigen Hersteller den Rohstoffkreislauf nur ungenügend: hergestellte Güter zeichnen sich oft durch Kurzlebigkeit und mangelhafte Qualität aus. Gekaufte Güter wandern deshalb nach kurzer Nutzungsdauer auf den Müll. Die Belastung für die Umwelt durch diese Produktionspraktiken ist enorm. Aber auch Konsumenten haben darunter zu leiden. Der finanzielle Verlust und der Ärger, die durch den Kauf kurzlebiger Produkte entstehen, wären vermeidbar. Den Anbietern fehlt aber in vielen Fällen der Anreiz, etwas an ihrem Verhalten zu ändern. Produkte werden so produziert, dass sie schnell verschleissen (siehe „Geplante Obsoleszenz“), damit wird der Absatz angekurbelt. Ebenfalls werden Abonnements – beispielsweise für Smartphones – so ausgestaltet, dass ein Wechsel des Geräts nach ein bis zwei Jahren sehr lukrativ ist.

Aber nicht nur die Produzenten können etwas tun, um den nachhaltigen Umgang mit den natürlichen Ressourcen zu fördern. Auch den Konsumenten stehen Handlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um in ihrem Alltag zur Nachhaltigkeit beizutragen. Nachhaltig konsumieren heisst, beim Konsum den Energie- und Ressourcenverbrauch mitzuberücksichtigen und unnötigen Abfall zu vermeiden (z.B. Foodwaste, resp. Lebensmittelverschwendung). Dazu zählen etwa Ernährungs- oder Mobilitätsgewohnheiten. Aber auch alternative Konsumweisen sind darunter zusammenzufassen, wie beispielsweise das Teilen oder Reparieren. Auch dadurch kann massgeblich zum Schutz der natürlichen Ressourcen beigetragen werden. Viele weitere Informationen und Angebot zum nachhaltigen Konsum finden Sie unter „Nützliches“.

Unser Engagement – für Sie

Die SKS setzt sich für einen zukunftsverträglichen Umgang mit den natürlichen Ressourcen ein.

  • Die SKS bietet Rat für Konsumenten: Kontaktieren Sie unsere Beratungsstelle

 

Ja zur Energiestrategie 2050, Nein zum Referendum

Energie.Sonnenblume-neben-SolardachDie Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gibt für die Abstimmung vom 21. Mai 2017 die Ja-Parole zur Energiestrategie 2050 heraus. Mit der Energiestrategie 2050 werden alte Forderungen der SKS endlich umgesetzt, im Interesse der Konsumenten und Konsumentinnen. Das Referendum ist abzulehnen.

Weiterlesen

Alle Beiträge zum Thema

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
Forderung an den Bundesrat unterschreiben
💳Spenden
Produktdefekt melden!

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Nachhaltigkeit' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 



Vielen Dank für Ihr Engagement!

596 Personen haben zusammen mit Ihnen bis jetzt an dieser Aktion teilgenommen.

Vielen Dank für die Unterstützung. Wenn Sie zur Verbreitung dieser Petition beitragen möchten, können Sie dies machen, in dem Sie den Link per Mail oder sozialen Medien an Ihre Freunde, Bekannten und Verwandten weitersenden.

https://www.konsumentenschutz.ch/themen/reparatur-petition/

Vielen Dank!

Auf Facebook teilen  

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Petition für reparierfähige Produkte!


Ich fordere hiermit den Bundesrat auf, sich für reparierfähige Produkte einzusetzen und entsprechende gesetzliche Grundlagen zu lancieren. Der Umwelt und uns Konsumenten zu liebe!




Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) reicht in der Frühlingssession 2017 mehrere politische Vorstösse zur Verbesserung der Lebensdauer von Konsumgütern ein. Dabei legt sie den Fokus auf leicht reparierbare Produkte und eine gute Verfügbarkeit von Ersatzteilen. Die SKS fordert auch weitere Ökodesign-Gesetze wie umweltverträglich produzierte und recyclebare Produkte (Kreislaufwirtschaft). Der Umwelt und unseren Portemonnaies zu liebe.


Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Kleber Bitte keine Werbung

Preis: 2.70 CHF

Miniratgeber: Nachhaltig konsumieren – reparieren, teilen, tauschen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net