Startseite Themen EFSA und Glyphosat: Unverständlicher Entscheid

EFSA und Glyphosat: Unverständlicher Entscheid

EINSATZ VON HERBIZIDENObwohl das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat laut der Weltgesundheitsorganisation «wahrscheinlich krebserregend» ist, hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) heute die Empfehlung veröffentlicht, Glyphosat weiter zuzulassen. Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS, Greenpeace und die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU)  fordern mit der Petition «Glyphosat verbieten – jetzt!» ein Verbot von Glyphosat.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) heute die Empfehlung veröffentlicht, Glyphosat weiter zuzulassen. Die Europäische Kommission muss nun bis Mitte nächstes Jahr entscheiden, ob Glyphosat in den Europäischen Staaten für weitere zehn Jahre zugelassen wird. Auch das Bundesamt für Landwirtschaft wird einen entsprechenden Bericht verfassen. Zudem will die Wissenschaftskommission (WBK) des Nationalrats die Verbreitung von Glyphosat abklären lassen. Sie hat im November ein entsprechendes Postulat verabschiedet und den Bundesrat beauftragt, unter anderem die Glyphosatrückstände in Lebensmitteln, im Tierfutter und im Gewebe von Nutztieren zu untersuchen. Auch die Bevölkerung soll getestet werden.

Es ist also besonders wichtig, dass die Petition „Glyphosat verbieten – jetzt!“ von vielen unterschrieben wird, damit sie bei den Behörden ein entsprechendes Gewicht erhält.

Unterschreiben auch Sie!

Petition unterschreiben


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'EFSA und Glyphosat: Unverständlicher Entscheid' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Miniratgeber: Günstig und gut: Lebensmittel

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Food for Kids

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net