Startseite Themen Natürlich mit Antibiotika?

Natürlich mit Antibiotika?

fleisch_antibiotika„100% natural estancia beef“, so der Stempel auf Dieter Meiers „ojo de agua premium argentina beef“. Der bekannte Yello-Musiker bürgt mit seiner Unterschrift dafür, dass die Tiere in Argentinien natürlich aufgezogen wurden, bei freiem Auslauf von mehreren tausend Hektaren.  Die Tiere würden sich vom frischen saftigen Gras der Weiden ernähren, welche weit weg von Industriegebieten und kontaminierten Böden sein sollen.

Auf der Rückseite, neben den vielen Vorteilen, welche das Fleisch haben soll, steht dann das Kleingedruckte: „Kann mit Antibiotika und/oder anderen antimikrobiellen Leistungsförderern erzeugt worden sein“.  Da stellt sich nur die Frage, wie das Antibiotika in das natürliche Fleisch gelangen kann?

Jedenfalls nicht via die Züchter. Denn laut ihnen entspricht das Fleisch höchsten Qualitätsansprüchen und ist nur deshalb nicht bio-zertifiziert, weil das den argentinischen Produzenten zu lange dauert und ihnen zu teuer ist. Warum es ihnen allerdings nicht möglich ist, den Kontrollbehörden zu belegen, dass sie kein Antibiotika und Hormone zur Wachstumsförderung einsetzen, erfährt die Konsumentin, der Konsument nicht.

„Ojo de agua“, natürlich mit Antibiotika: Kommt Ihnen das auch spanisch vor?


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema

Es wurden keine zugehörigen News gefunden.

Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Natürlich mit Antibiotika?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net