Startseite Themen Gastronomie: Kaum Verbesserung feststellbar

Gastronomie: Kaum Verbesserung feststellbar

Die Gäste sollen keinen Einblick erhalten in die Kontrollergebnisse der Lebensmittelkontrolle: Gegen diese Auflage, welche im überarbeiteten Lebensmittelgesetz hätte festgehalten werden sollen, wehrte sich die Gastrobranche mit Händen und Füssen. Sie lobbyierte bei den Parlamentarierinnen und Parlamentarier dagegen. Zusätzlich stellte GastroSuisse, der Verband des Gastgewerbes, selbst Hygiene-Leitlinien für Restaurantbetriebe auf, um drohendes Unheil abzuwenden. Diese Leitlinien sind seit einem Jahr im Umlauf, die Bilanz ist gemäss TagesAnzeiger mässig erfolgreich.
Hingegen funktioniert das Modell in Zug sehr gut: Dort wird den Betrieben eine Bescheinigung abgegeben, welche diese auf Verlangen den Kunden vorweisen müssen. Der Anteil der Unternehmen mit eine Not „gut“ oder „sehr gut“ hat seither deutlich zugenommen. Ein solches Modell hätte sich die SKS für die ganze Schweiz gewünscht. Immerhin, die Kantone sind frei, eigene Lösungen zu treffen – bis auf Zug hat dies bisher nur leider noch kein einziger Kanton gemacht.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Gastronomie: Kaum Verbesserung feststellbar' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.


Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Trinkwasser

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net