Startseite Themen Die EU will, die Schweiz ziert sich

Die EU will, die Schweiz ziert sich

Die Gesundheitskommission des Ständerates geht heute nochmals über die Bücher und berät, ob die Herkunft der Rohstoffe in verarbeiteten Produkten angegeben werden soll. Der Nationalrat hat sich bisher für diese verbesserte Lebensmittelkennzeichnung ausgesprochen, der Ständerat dagegen. Hoffentlich haben die Kommissionsmitglieder die Meldung aus der EU zur Kenntnis genommen, welche diese Woche zu lesen war: Die EU-Kommission prüft Optionen für strengere Ursprungskennzeichnungen für verarbeitetes Fleisch. Ein Bericht hat gezeigt, dass 90 Prozent der Verbraucher Interesse an einer Herkunftskennzeichnung für Fleisch haben, das als Zutat verwendet wird.  Dies gilt für die Schweiz sicher auch.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Die EU will, die Schweiz ziert sich' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Miniratgeber: Günstig und gut: Lebensmittel

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Food for Kids

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net