Startseite Themen Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen?

Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen?

mindesthaltbarkeitsdatum

„Mindestens haltbar bis…“ heisst, dass ein Lebensmittel mindestens bis zu diesem Datum einwandfrei ist, in der Regel aber noch lange darüber hinaus konsumiert werden kann. Ist das Mindesthalbarkeitsdatum also überflüssig? In der EU diskutiert man die Abschaffung dieses Datums für Produkte wie Teigwaren, Reis, Salz oder Kaffee, in der Hoffnung, dass dadurch weniger Lebensmittel weggeworfen werden.  Hilft es, wenn kein Datum aufgedruckt ist? Oder wird im Gegenteil noch mehr weggeworfen, weil man gar keinen Anhaltspunkt mehr hat, wie alt das Produkt ist? Stimmen Sie ab!

Hintergrundartikel

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Mindesthaltbarkeitsdatum abschaffen?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Miniratgeber: Umweltschonend einkaufen dank Ökobilanzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net