Startseite Themen Schweizer Produkte ohne Schweizer Standard sollen erkennbar werden

Schweizer Produkte ohne Schweizer Standard sollen erkennbar werden

cdd_theisseire_himbeersirup_coop_zutaten_detailStatt eigens für den Schweizer Markt zu produzieren, umzupacken oder neu zu etikettieren, können viele Produkte aus der EU heute dank dem Cassis de Dijon-Prinzip einfacher auf den Schweizer Markt gebracht werden. Der Abbau dieser technischen Hürden gilt auch für Lebensmittel, allerdings müssen diese bewilligt werden, wenn die technischen Vorschriften denjenigen der Schweiz nicht vollständig entsprechen. Eine solche Bewilligung oder Allgemeinverfügung gilt jeweils nicht nur für das einzelne, bewilligte Produkt, sondern für alle Produkte dieser Art.

Für die Konsumentinnen und Konsumenten kann das verwirrend sein, weil dies auch für Schweizer Produkte gilt: Auch ein Schweizer Sirup kann mit einem Fruchtanteil von 30 Prozent produziert werden, obwohl die Schweizer Vorschriften einen Anteil von 36 Prozent vorschreiben. Damit hier die Täuschungsgefahr kleiner wird, begrüsst die SKS die Revision der entsprechenden Verordnung: Schweizer Produkte mit einem anderen Produktionsstandard müssen gekennzeichnet werden. Wer nicht gemäss dem – oft höheren – Schweizer Standard produziert, soll dies den Kunden gegenüber auch ausweisen müssen. Allerdings ist die Kennzeichnung ziemlich holprig und schwer verständlich: Mit „Hergestellt in der Schweiz nach den technischen Vorschriften der EU“ soll Transparenz geschaffen werden. Für die Konsumentin, den Konsumenten bleibt dennoch offen, ob diese Vorschriften die Deklaration oder die Zusammensetzung betrifft.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Schweizer Produkte ohne Schweizer Standard sollen erkennbar werden' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Miniratgeber: Zölle, Steuern und Co. – grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Zölle, Steuern und Co. – Grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Miniratgeber: Günstig und gut: Lebensmittel

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net