Startseite Themen Cassis de Dijon-Prinzip: Kind nicht mit dem Bade ausschütten

Cassis de Dijon-Prinzip: Kind nicht mit dem Bade ausschütten

cdd_theisseire_himbeersirup_coop_zutaten_detailProdukte, welche auf dem EU-Markt zugelassen sind, sollen auch auf dem Schweizer Markt abgesetzt werden dürfen: Mit diesem sogenannten Cassis-de-Dijon-Prinzip erhoffte man sich 2010 spürbare Preissenkungen auf der Hochpreisinsel Schweiz. Die Erwartungen sind inzwischen der Ernüchterung gewichen. Die komplette Aufhebung des Prinzipes, wie es am nächsten Dienstag in der Kommission für Wirtschaftsfragen diskutiert wird, ist gemäss SKS-Präsidentin Prisca Birrer-Heimo aber nicht angebracht, weil damit wieder eine Handelshürde aufgebaut wird.

Artikel


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema

Es wurden keine zugehörigen News gefunden.

Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Cassis de Dijon-Prinzip: Kind nicht mit dem Bade ausschütten' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net