Startseite Themen Zucker: Weniger ist besser

Zucker: Weniger ist besser

Die Bevölkerung in der Schweiz isst pro Tag und Kopf 120 Gramm Zucker. Das ist viel, zu viel. Die Weltgesundheitsorganisation WHO will in ihren Ernährungsrichtlinien den bereits tiefen Grenzwert für Zucker weiter senken – von 10 auf maximal 5 Prozent der Energie aus Lebensmitteln und Getränken. In der Schweiz liegt dieser Wert zur Zeit bei 17 Prozent.

Die Empfehlung ist zwar löblich, allerdings muss auch etwas getan werden, damit diese Empfehlung Realität wird. Und an diesem Willen hapert es in der Schweiz: Das Parlament hat im neuen Lebensmittelgesetz einen Artikel abgelehnt, welcher dem Bundesrat die Möglichkeit eingeräumt hätte, an Kinder gerichtete Lebensmittelwerbung zu reglementieren. Auch bei der Nährwertkennzeichnung tappen die Konsumentinnen und Konsumenten ein Stück weit im Dunkeln – diese muss nur angegeben werden, wenn auf dem Produkt Gesundheitsversprechen aufgedruckt sind. Ansonsten bleibt die Kennzeichnung vorläufig freiwillig. Hintergründe zum Zuckerkonsum und zur Situation in der Schweiz erfahren Sie im Wissenschaftsmagazin von SRF und im Beitrag des TagesAnzeiger.

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'Zucker: Weniger ist besser' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.


Ratgeber

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Gut, gesund und günstig

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Ratgeber: Trinkwasser

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF


Hosting von oriented.net