Startseite Themen App für digitale Coupons bei Migros und Coop: Wo bleibt der Datenschutz?

App für digitale Coupons bei Migros und Coop: Wo bleibt der Datenschutz?

App vs. Datenschutz Digitale Rabattgutscheine von Migros und Coop können direkt auf die Kundenkarte geladen werden. Diese Aktivierung kann über eine App vorgenommen werden. Die App verlangt jedoch Zugriff auf die intimsten Handydaten der Kundinnen und Kunden. Die  SKS fordert den eidgenössischen Datenschutzbeauftragten zur Stellungnahme auf.   

Wer beim Kundenkartenprogramm von Migros oder Coop – Cumulus und Supercard – mitmacht, erhält eine gewisse Anzahl Rabattkarten, entsprechend der Einkaufssumme innerhalb einer gewissen Periode. Bei einem der nächsten Einkäufe können die Rabattkarten eingelöst werden. Seit neuestem bieten beide Grossverteiler diese Rabattgutscheine auch in digitaler Form an. Diese können auf der Kundenkarte aktiviert werden. Die Rabattgutschrift wird dann beim nächsten Einkauf mit Vorweisen der Kundenkarte automatisch berücksichtigt.

Soweit, so gut.

Die Aktivierung der Rabattbeträge kann entweder über die Homepage des Grossverteilers oder über eine App erfolgen. Sowohl Migros als auch Coop bieten diese App gratis an. Die Crux an der Sache: Beim Herunterladen beider Apps wird der Zugriff auf sehr persönliche Daten wie sämtliche Bilder, Videos und Kontakte, die auf dem Handy abgespeichert sind, verlangt. Damit jedoch nicht genug: Selbstndie Kamera des Handys soll der Appanbieter kontrollieren können. Entweder man akzeptiert diese Download-Bedingungen oder die Dienstleistung kann nicht in Anspruch genommen werden.

Dies ist für die SKS weder nachvollzieh- noch tolerierbar! Es ist nicht ersichtlich, wozu eine App, welche den Kundinnen und Kunden das Einlösen von Rabattgutscheinen erleichtern soll, Zugriff auf sehr vertrauliche Daten benötigt. Die SKS fordert den Eidgenössischen Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragten (EDÖB) deshalb auf, in dieser Angelegenheit Stellung zu nehmen. In seinem Tätigkeitsbericht vom 29. Juni 2015 (S.2) hatte der EDÖB darauf hingewiesen, dass Migros im Bereich der Kundenkarten die datenschutzrechtlichen Verbesserungsvorschläge akzeptiert habe. Die entsprechenden Abklärungen bei Coop seien noch im Gange.

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches

Ich mache an die SKS zum Thema 'App für digitale Coupons bei Migros und Coop: Wo bleibt der Datenschutz?' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.


Ratgeber

Miniratgeber: Inkasso und Betreibung

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Digitales Erbe planen und verwalten

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Supermarkt Internet

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net