Startseite Themen Routenplaner-maps.com: Massive Drohungen durch falsches Inkassobüro

Routenplaner-maps.com: Massive Drohungen durch falsches Inkassobüro

screenshot_routenplaner-mapsEin Inkasso-Mail der Website routenplaner-maps.com macht derzeit die Runde. Mit massiven Drohungen werden die Empfänger gedrängt, sofort 750 € zu überweisen, um die Pfändung von Wertgegenständen zu verhindern:

„Wir haben nun einen Vollstreckungstitel bei Gericht gegen Sie erwirkt. Aus diesem Grund wird Sie am Freitag, den 07.04.2017 um 10:00 Uhr unser Inkasso Team besuchen, um Ihre Wertgegenstände zu pfänden. Soweit es möglich ist, werden die Gegenstände mit dem Kleintransporter abtransportiert, für grössere Gegenstände wird für den Folgetag eine Spedition beauftragt.

Sollten Sie nicht zu Hause sein oder die Tür selbst öffnen, wird ein Schlüsseldienst hinzugezogen, der die Tür dann öffnen wird. Die Mehrkosten müssen wir Ihnen natürlich zusätzlich in Rechnung stellen. Sollten Sie Widerstand leisten, werden wir die Polizei hinzuziehen.“

Doch all dies sind nur leere Drohungen: Ein Inkassobüro kann keinesfalls Wertgegenstände pfänden. Die Website Routenplaner-maps ist eine Abo-Falle, die für eine auf anderen Seiten gratis angebotene Dienstleistung mehrere Hundert Euro verlangt. Dies ist jedoch nur bei sehr genauem Hinsehen ersichtlich.

Deshalb: Wenn Sie einen solchen Drohbrief erhalten, gilt:

Alle wichtigen Informationen zum Umgang mit solchen und ähnlichen Machenschaften finden Sie in unserem Merkblatt:

Merkblatt „SMS- und Internetfallen“

Weitere Angaben zum aktuellen Fall sind in folgendem Blick-Artikel enthalten:

Blick-Artikel: „BLICK-Leser Enrico Rensch tappte in eine Abo-Falle“

Auszug aus dem Drohmail:

drohbrief_routenplaner-maps

 


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Alle Merkblätter zum Thema anzeigen

Ich mache an die SKS zum Thema 'Routenplaner-maps.com: Massive Drohungen durch falsches Inkassobüro' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF


Hosting von oriented.net