Startseite Themen Wichtiger Erfolg im Kampf gegen automatische Vertragsverlängerungen

Wichtiger Erfolg im Kampf gegen automatische Vertragsverlängerungen

Das deutsche Datingportal ElitePartner (dessen Eigentümerin auch das Parship-Portal gehört) wurde von der Berner Schlichtungsbehörde gezwungen, einem Schweizer Kunden einen Betrag von über Fr. 1’000.- zurückzuerstatten, unter voller Erstattung der Partei- und Verfahrenskosten.

Der Kunde hatte sein Halbjahresabo zwei Monate vor dessen Ablauf gekündigt, in der Meinung, dadurch die Kündigungsfrist eingehalten zu haben. Dass er die Kündigungsfrist verpasst hatte, wurde ihm nicht mitgeteilt. Ebenso wenig wurde er über die bevorstehende automatische Vertragsverlängerung informiert. Dem Kunden wurden automatisch und ohne sein Wissen über 1‘000 Franken auf seiner Kreditkarte belastet.

Darauf gelangte er an die Schlichtungsbehörde im Kanton Bern. Diese gab ihm Recht. Sie erachtete eine automatische Vertragsverlängerung widerrechtlich im Sinne des schweizerischen Lauterkeitsrechts. ElitePartner wurde verpflichtet, dem Kunden den Betrag von über 1‘000 Franken zurückzuerstatten, unter voller Erstattung der Partei- und Verfahrenskosten.

 

ElitePartner akzeptierte den Spruch der Schlichtungsbehörde ohne Umschweife – wohl aus Angst, dass das Urteil des erstinstanzlichen Zivilgerichts ebenfalls zu Gunsten des Kunden ergehen würde. Womit die Unrechtmässigkeit von automatischen Vertragsverlängerungen noch mehr erhärtet würde.

Der Gang vor Gericht ist meist zu teuer – aber in diesem Fall hat es sich gelohnt, auch weil er seinen Anspruch vor dem Schiedsgericht ohne Anwalt vertrat.

Wir begrüssen den Spruch der Schlichtungsbehörde sehr und ermuntern Kunden, die sich als Opfer einer widerrechtlichen automatischen Vertragsverlängerung sehen – in sämtlichen Bereichen des Konsumalltags – sich zu wehren.


Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Es wurden keine Dateien gefunden.

Ich mache an die SKS zum Thema 'Wichtiger Erfolg im Kampf gegen automatische Vertragsverlängerungen' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

Unsere Arbeit wird durch eine breite Gönnerschaft finanziert. Deshalb können wir uns jeden Tag völlig unabhängig und schlagkräftig für Ihre Interessen als Konsumentin oder Konsument einsetzen.

Unterstützen Sie jetzt unsere Arbeit mit einem Beitrag: wählen Sie unten die Spendenhöhe und bezahlen sie online oder mit Einzahlungsschein.

Herzlichen Dank!



Ratgeber

Kleber-Set

Gönnerpreis: 3.00 CHF
Normalpreis: 6.00 CHF

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF

Kombiset: 2-er Set Webcam-Abdeckungen plus 2 Datenschutzhüllen

Gönnerpreis: 10.90 CHF
Normalpreis: 12.90 CHF


Hosting von oriented.net