Startseite Themen Fitnesscenter: Mangelnde Bewegung im Kleingedruckten

Fitnesscenter: Mangelnde Bewegung im Kleingedruckten

Row of people working out on treadmillsUnfaire Klauseln sind aus dem Kleingedruckten zu streichen. Dazu forderte die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, ACSI und FRC) in einer gemeinsamen Aktion mit der Zeitschrift Beobachter im März 17 Fitnesscenter auf. Die Mehrzahl der Fitnesscenter zeigt sich jedoch unbeeindruckt und hält an ihren kundenunfreundlichen Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) fest. Die Anbieter Discountfit und Silhouette hielten es nicht einmal für nötig, auf zwei eingeschriebene Briefe zu reagieren.

Fitnessabo-Verträge enthalten grösstenteils AGB-Klauseln, welche die Kundschaft gegenüber dem Anbieter arg benachteiligen. So können beispielsweise nur Verträge abgeschlossen werden, die sich automatische verlängern und eine anteilsmässige Rückerstattung des Abopreises gibt es selbst dann nicht, wenn das Training aus medizinischen Gründen nicht weitergeführt werden kann.

Anders sieht es in der Westschweiz aus: Die Fitnessketten Let’s Go, Physic Club und Harmony geben dem Druck der Allianz nach und passen sämtliche kritisierten AGB im Sinne der Kundinnen und Kunden an. Die übrigen Anbieter wurden ein letztes Mal angeschrieben. Sie werden aufgefordert, dem guten Beispiel der drei Westschweizer Anbieter zu folgen und in ihren AGB die längst überfälligen Anpassungen vorzunehmen. Die SKS ist zudem bereit, die Anbieter bei der Suche nach passenden Lösungen im gemeinsamen Gespräch zu unterstützen.

Bleibt zu hoffen, dass die Anbieter die Chance packen und ihre AGB endlich fit trimmen!

Auf Facebook teilen    Auf Google+ teilen

Das können Sie tun

💥Meldung machen
💳Spenden

Medienmitteilungen zum Thema
Alle News anzeigen
Nützliches
Alle Merkblätter zum Thema anzeigen

Ich mache an die SKS zum Thema 'Fitnesscenter: Mangelnde Bewegung im Kleingedruckten' folgende Meldung:

Vielen Dank für Ihre Meldung.
Die Meldung wird an die Projektleitung geschickt und fliesst in die Projektarbeit ein.

Es ist ein unbekannter Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später nochmals.

Spenden

Projektspende

Preis:

 

Die Stiftung für Konsumentenschutz ist für ihren Einsatz für die Konsumentenrechte auf die Unterstützung der Konsumenten angewiesen, denn sie ist eine unabhängige und effiziente Nichtregierungsorganisation.

Wenn Sie die Arbeit der SKS bei diesem Thema unterstützen möchten, wählen Sie unten die Höhe Ihrer Spende und bezahlen Sie online oder per Einzahlungsschein. Die Spende fliesst direkt in die Projektarbeit. Herzlichen Dank!

 
 
 
 
 
 
 




Ratgeber

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Miniratgeber: Jugendliche, Geld und Recht

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Miniratgeber: Elektrovelo

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF


Hosting von oriented.net