Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Währungsgewinne“ Seite 2

Währungsgewinne


Preisbarometer.ch ist online

Ein Portal für mehr Preistransparenz

Die Internetplattform preisbarometer.ch ist seit heute online. Das Portal zeigt als Momentaufnahme, bei welchen Produkten und Produktsektoren die Preisunterschiede zum angrenzenden Ausland gross sind und bei welchen klein. Dies verbessert die Preistransparenz für die Konsumenten. Dadurch sollen die Marktmechanismen gestärkt und die Weitergabe von Wechselkursgewinnen gefördert werden.

Weiterlesen


Teure Importprodukte: Konsumentenschutz zieht Bilanz

SKS fordert weitere Preissenkungen

Vor genau einem Jahr wurden am runden Tisch unter der Leitung von Bundesrat Schneider-Ammann Lösungen im Kampf gegen überteuerte Importprodukte gesucht. Die Bilanz nach einem Jahr ist durchzogen: In einigen Branchen kam es durchaus zu Preissenkungen, bei anderen Produktsegmenten tat sich wenig. Eine Umfrage der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt: Insbesondere bei  Schuhen, Kleidern, Zeitschriften und Pflegeprodukten bezahlen Schweizerinnen und Schweizer häufig immer noch deutlich mehr als Konsumenten im benachbarten Ausland.

Weiterlesen


SKS lanciert Petition „Stopp Hochpreisinsel“

Kartellgesetzrevision: Nun müssen die Parlamentarier handeln

Nach wie vor zahlen Schweizer Unternehmen und Konsumenten zu viel für Importprodukte. Die Stiftung für Konsumentenschutz SKS lanciert deshalb die Petition „Stopp Hochpreisinsel“, um damit die Parlamentarier für die Wichtigkeit einer Kartellgesetzrevision zu sensibilisieren.

Weiterlesen


Kartellgesetzrevision: Problem Hochpreisinsel Schweiz wird nur ungenügend gelöst

Verabschiedung der Botschaft zur Kartellgesetzrevision

Die heute vom Bundesrat beschlossenen Grundsätze für eine Änderung des Kartellgesetzes sind ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Das Problem der „Hochpreisinsel Schweiz“ wird damit aber nur ungenügend gelöst. Die SKS fordert deshalb eine rasche Behandlung der Motion 11.3984.

Weiterlesen


Hochpreisinsel Schweiz: Nationalrat beschliesst griffige Massnahmen

Ausserordentliche Session „Starker Franken“: SKS grösstenteils zufrieden mit den Entscheiden des Nationalrates

Heute hat der Nationalrat im Rahmen der ausserordentlichen Session „Starker Franken: Bedrohung für den Werkplatz“ zwei wegweisende Beschlüsse zugunsten der Konsumentinnen und Konsumenten gefasst: Die Annahme der von SKS-Präsidentin Prisca Birrer-Heimo eingereichten Motion 11.3984 ist ein erster wichtiger Schritt im Kampf gegen die Hochpreisinsel Schweiz. Die Vorlage hat zum Ziel, dass Schweizer Konsumenten und Unternehmen beim Import von Produktionsmitteln und Konsumgütern nicht mehr überhöhte Preise bezahlen müssen. Ebenfalls angenommen hat der Nationalrat einen Kredit über 500‘000 Franken, damit die Konsumenten gezielt über die Weitergabe von Währungsgewinnen informiert werden können. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (acsi, FRC, SKS) begrüsst diese beiden Entscheide. Leider abgelehnt wurden hingegen die Motionen 11.3985 und 11.3986, die mehr Kompetenzen für die Konsumentenschutz-Organisationen und den Preisüberwacher vorgesehen hätten.

Weiterlesen


Währungsgewinne: Nun müssen alle Branchen handeln

SKS fordert weitere Preissenkungen

Die neue Preiserhebung der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt: Bei vielen Artikeln wie zum Beispiel Kleidern, Schuhen, Sportartikeln, Unterhaltungselektronik oder Zeitschriften werden die Währungsgewinne immer noch nicht an die Schweizer Konsumenten weitergegeben! Die Preisunterschiede sind gewaltig – in der Schweiz kosten identische Produkte teilweise mehr als drei Mal so viel wie im benachbarten Ausland. Die SKS hat die betroffenen Unternehmen nun schriftlich aufgefordert, die Preise für überteuerte Produkte bis Mitte September 2011 um mindestens 20% zu senken.

Weiterlesen


SKS begrüsst angekündigte Kartellgesetzrevision

Währungsgewinne: Reaktion der SKS auf das Massnahmenpaket des Bundesrates

Weiterlesen


Währungsgewinne: Nun ist koordiniertes Handeln gefragt


SKS-Interventionen zeigen grosse Wirkung

Die Hartnäckigkeit und die diversen Interventionen der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) haben sich ausbezahlt: In den letzten Tagen haben die Detailhändler endlich reagiert, indem sie die Preise für Importgüter gesenkt oder Produkte aus dem Sortiment gestrichen haben. Diese Massnahmen sind zu begrüssen. Damit aber eine nachhaltige Wirkung erzielt werden kann, ist nun koordiniertes Handeln gefragt. Gefordert sind Bundesrat Johann Schneider-Ammann, die Wettbewerbskommission (WEKO) und die ganze Handelskette.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Clever mit Geld umgehen

Gönnerpreis: 21.00 CHF
Normalpreis: 26.00 CHF

Hosting von oriented.net