Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Vorsorge und Versicherung“

Vorsorge und Versicherung


Versicherung für junge Erwachsene – die besten Anbieter

Welche Versicherung nimmt junge, in Versicherungsfragen oft noch unerfahrene Erwachsene ernst und berät sie korrekt und vollständig? Der Stichprobentest des Konsumentenschutzes hat ergeben: Geglänzt haben die beiden Versicherungen «die Mobiliar» und «Axa Versicherungen». Am schlechtesten haben eindeutig «Generali Versicherungen» und «Vaudoise Versicherungen» abgeschnitten. Besonders junge Erwachsene sind auf eine ehrliche und gute Beratung angewiesen, da sie oftmals wenig bis keine Erfahrungen in diesem Bereich mit sich bringen. Gerade dort sollten die Versicherungen umfassender informieren und auch auf Risiken hinweisen. Weiterlesen


Versicherungsverträge: Bundesrat will Versicherte massiv benachteiligen

Das Versicherungsvertragsgesetz stammt von 1908. Das Verhältnis zwischen Versicherer und Versicherungsnehmer entspricht dem damaligen Gedankengut: Der Versicherer sitzt durchwegs am längeren Hebel. Der Verischerungsnehmer ist kein gleichwertiger Vertragspartner, er ist dem Gutdünken der Versicherung ausgeliefert. Der Bundesrat wollte das Gesetz modernisieren – die Versicherungslobby wehrt sich aber bisher erfolgreich. Der nun vorliegende Entwurf des Bundesrats zum Versicherungsvertragsgesetz ist eine grobe Enttäuschung, ein verpasste Chance, ein sträfliches Ignorieren von Expertenmeinungen und in dieser Form der Schweizer Gesetzgebung nicht würdig!

Weiterlesen


Patientenverfügung und Sterbeverfügung

Patient's Hand in Bed with Oximeter and Monitor on Background

Für Angehörige und medizinisches Personal ist es sehr hilfreich, wenn man seinen Willen für den Krankheits- und Todesfall rechtzeitig in einer Patientenverfügung, bzw. in einer Sterbeverfügung festhält. Die Stiftung für Konsumentenschutz bietet ein hervorragendes Werkzeug für die Erstellung Ihrer ganz persönlichen Verfügung an: eine Broschüre zum Ausfüllen. Wenn Sie die Broschüre von A bis Z durchgehen, können Sie sicher sein, dass kein Aspekt vergessen geht. Weiterlesen


Ein gültiges Testament verfassen

Im eigenen Interesse, aber auch im Interesse der Nachkommen ist es empfehlenswert, den letzten Willen zu formulieren. Wer ein Testament verfasst, behält in der Hand, was mit seinem Nachlass geschieht und sorgt für klare Verhältnisse. 

„Ein Testament verfassen“ ist ein kleines Handbuch zur Erstellung des Letzten Willens. Gespickt mit Tipps und Hinweisen, was man bei Aufteilen des Nachlasses und dem Verfassen des gültigen Testaments unbedingt berücksichtigen muss, fasst es auf 16 Seiten das Wesentliche zusammen.

E-Ratgeber zum Sofort-Download: Fr. 7.50 (bzw. Fr. 3.50 für Gönner und Förderer der SKS).

E-Ratgeber (PDF): Ein Testament verfassen

Miniratgeber „Ein Testament verfassen“:  Fr. 9.50 (bzw. Fr. 4.50 für Gönner und Förderer der SKS, zzgl. Versandkosten).

Miniratgeber: Ein Testament verfassen

 

 


Neuer Miniratgeber: „Ich ziehe aus – Ratgeber für junge Erwachsene“

Miniratgeber_AuszugOb mit dem ersten Studium, dem ersten Job oder dem ersten festen Freund im Erwachsenenleben – die Zeit, von zu Hause auszuziehen, kommt für jede und jeden einmal. Der neue Miniratgeber der Stiftung für Konsumentenschutz „Ich ziehe aus – Ratgeber für junge Erwachsene“ sagt, auf welche finanzielle und rechtlichen Aspekte es zu achten gilt. Weiterlesen


Versicherungsvertragsgesetz: endlich gehts vorwärts!

AktenordnerDas Versicherungsvertragsgesetz (VVG) wird einer grundlegenden Frischzellenkur unterzogen. Höchste Zeit! Beim VVG handelt es sich um ein über 100-jähriges Gesetz. Die Interessen der Versicherten finden darin noch zu wenig Beachtung. Der nun vorliegende Revisionsentwurf berücksichtigt zumindest einen Teil der von der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) gestellten Forderungen.   Weiterlesen


Prämienanstieg: So können Sie sparen

KrankenkassenEnde September hat Bundesrat Alain Berset den befürchteten Prämienanstieg von 4% für das nächste Jahr bekanntgegeben. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) unterstützt Sie dabei, wenigstens das vorhandene Sparpotential auszuschöpfen. Weiterlesen


Rechtsschutzversicherung: Nur eine ist gut

kassensturz_rechtschutzversicherungenDie Stiftung für Konsumentenschutz hat zusammen mit der Sendung „Kassensturz“ elf Rechtsschutzversicherungen unter die Lupe genommen. Das ernüchternde Fazit: Nur eine ist gut, fünf sind ungenügend. Statt umfassenden Rechtsschutz bieten sie nur ein Flickwerk und klammern wichtige Rechtsgebiete aus.

Weiterlesen


Rechtsschutzversicherungen: 5 von 11 sind ungenügend

Ein Test der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) und „Kassensturz“ zeigt: Fünf von elf Rechtsschutzversicherungen sind ungenügend. Für die Versicherten besonders ärgerlich ist, dass im Kleingedruckten zahlreiche Ausnahmen vorgesehen sind. Ob der Werkvertrag mit einem Handwerker, bei Streitigkeiten im Zusammenhang mit dem Arbeitgeber oder mit Sozialversicherungen: Bei vielen Rechtsgebieten müssen die Versicherten damit rechnen, dass sie durch ihre Rechtsschutzversicherung nicht unterstützt werden. Dass es auch anders geht, zeigt sich beim Testsieger. Weiterlesen


Zweifelhafte Versicherungsmodelle in der Kritik

Mietkautionsversicherungen und Mietzinsabsicherungen versprechen, finanzielle Engpässe zu überbrücken. Dabei fallen aber oft deutlich höhere Kosten als ohne Versicherung an. In vielen Fällen bezahlt die Versicherung trotz Schaden nicht oder wälzt die Kosten auf den Versicherten ab. Bei Experten stossen diese Versicherungsmodelle auf harsche Kritik. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net