Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Konsumentenrechte“

Konsumentenrechte


Aktualisierter Ratgeber „Das ist Ihr gutes Recht“

Ratgeber_Recht.pdf - Adobe Acrobat Reader DCJeden Tag erledigen wir eine Vielzahl von Rechtsgeschäften, über die wir uns kaum Gedanken machen. Wir haben Erfahrung darin, sie sind uns für reine Routine. Was aber, wenn das Geschäft nicht so routiniert und reibungslos abläuft? Der aktualisierte Ratgeber „Das ist Ihr gutes Recht – Juristischer Begleiter durch den Alltag“ hilft weiter. Weiterlesen


Recht: Mit oder ohne Trauschein?

miniratgeber_ehe und rechtWer sich verliebt, für den sind rechtliche Fragestellungen alles andere als wichtig. Je verbindlicher eine Beziehung wird, umso wichtiger wird es jedoch, sich Gedanken über die Rechtsform zu machen. Denn ob und welchen rechtlichen Rahmen Sie Ihrer Beziehung geben, hat grosse Auswirkungen auf das Zusammenleben – und unter Umständen auch auf eine allfällige Trennung.Der neue Miniratgeber der SKS So ist es Recht: Ehe – Partnerschaft – Konkubinat geht auf die Vor- und Nachteile von Ehe, eingetragener Partnerschaft sowie Konkubinat ein. Weiterlesen


Inkassoabzocke auch unter bundesrätlichem Beschuss

zahlungsverkehr, inkasso, verzugsschadenSeit Jahren sind die Gebaren der Inkassobüros ein grosses Ärgernis: Mit unzimperlichen Methoden treiben diese beispielweise bei Schuldnern Beträge ein, für die keine gesetzliche Grundlage besteht. Ihr Geschäftsmodell beruht unter anderem darauf, dass sich Schuldner vor einem Eintrag im Betreibungsregister fürchten. Der heute verabschiedete Bericht des Bundesrates stärkt die langjährigen Forderungen der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) im Kampf gegen Inkassoabzocker.

Weiterlesen


Engagement und Ausdauer auch im 2017

2016-12-12 08_56_33-Fair-Preis-Initiative_Hochpreisinsel_ausschnitt_0096-Web.jpg - ACDSee SchnellansichtDas Klima ist rau, was die Durchsetzung von Konsumentenanliegen betrifft. Die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen hat dennoch im letzten Jahr verschiedene Themen erfolgreich behandelt. Der VW-Skandal, die erfolgreiche Reparaturbewegung oder die unerwünschten Werbeanrufe zeigen, dass Ausdauer notwendig ist, um solchen Anliegen zum Durchbruch zu verhelfen. Die Arbeit geht der Allianz 2017 also nicht aus.

Weiterlesen


Jagd auf Ihre Daten? Lassen Sie Ihre Autonummer sperren!

parkbusse_bildwatsonÜber Ihr Nummernschild kann man einfach Ihren Namen und Ihre Adresse in Erfahrung bringen – entweder man fragt beim kantonalen Strassenamt an oder benutzt eine App. Diese leichtfertige Datenfreigabe hat der Konsumentenschutz schon in der Vergangenheit kritisiert und dazu aufgefordert, die eigenen Daten sperren zu lassen. Die App bietet nun sogar eine Zusatzfunktion, dank der man Falschparkierer direkt melden kann. Weiterlesen


Achtung: Onlineshop „topd“ liefert nicht!

Seit einigen Tagen melden verschiedene Konsumenten Probleme mit dem Onlineshop topd.ch. Offenbar liefert dieser bestellte und bezahlte Waren nicht aus und ignoriert jegliche Kontaktversuche von geprellten Kunden. Trotzdem werden im Onlineshop weiterhin Artikel angeboten und als „versandbereit“ bezeichnet.

Weiterlesen


Abgasskandal: Amag wiegelt ab

Autos von vornIn Sachen VW-Abgasskandal ist Amag nicht bereit, offen und konstruktiv an einer Schadensregulierung mitzuarbeiten. In einem 20Minuten-Interview lässt Amag-Chef Morten Hannesbo heute sogar verlauten, für die betroffenen Fahrzeughalter entstünden gar keine finanziellen Schäden. Diese Aussage ist nicht nachvollziehbar.

Weiterlesen


Abgasskandal-Verhandlungen: AMAG blockt pauschale Lösung ab

Abgas-SkandalDie SKS setzt die Gespräche mit der AMAG über eine angemessene Entschädigung für Abgasskandal-Geschädigte aus. Ziel der Verhandlungen ist eine Rahmenvereinbarung, die Betroffenen in der Schweiz erlauben soll, bei und mit der AMAG ihren Schaden zu klären und zu erledigen. Eine solche Vereinbarung liegt sowohl im Interesse der Geschädigten als auch im Interesse der AMAG: Die Geschädigten erhalten auf rasche und unbürokratische Weise ihren Schaden erstattet. Die AMAG hingegen könnte sich den Aufwand wegen der zu erwartenden Schadenersatzklagen gegen sie und ihre Partnergaragen ersparen. Weiterlesen


Abgasskandal: SKS sistiert Verhandlungen mit AMAG

Abgas-SkandalDie Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen verhandelt seit Oktober 2015 mit der AMAG über eine angemessene Entschädigung für VW-Kunden. Die AMAG stellt sich kategorisch auf den Standpunkt, dass bei den betroffenen Fahrzeughaltern kein finanzieller Schaden entstanden sein könne – obwohl ihr die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) einige nachweisliche Schadenfälle vorlegte. Auf dieser Basis ist eine Einigung unmöglich. Daher zieht sich die SKS vorläufig aus den Verhandlungen zurück. Sobald unabhängige Tests zeigen, welche Auswirkungen die Software-Updates und Umbauten bei den betroffenen Fahrzeugen auf Leistung, Fahreigenschaften und Verbrauch haben, können die Verhandlungen wieder aufgenommen werden.

Weiterlesen


Abgasskandal: Handlungshilfe für Betroffene

abgasuntersuchung tvRund 130’000 Menschen in der Schweiz besitzen ein Auto, das vom Abgasskandal betroffen ist. Der VW-Konzern hat den Betroffenen schnelle und individuelle Information versprochen. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net