Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Handy“ Seite 3

Handy


Neues PostPaid-Abo von yallo im Vergleich zu Orange

TelekommunikationDas neue PostPaid Abo von yallo ähnelt dem ABO von Orange. Dschungelkompass und die SKS haben die beiden Abos verglichen: Weiterlesen


UPC-Cablecom lanciert Mobilfunkangebot

Seit heute bietet UPC-Cablecom Handy-Abos an. Die neuen Angebote sind ab sofort im Tarifvergleich von dschungelkompass.ch enthalten (die Ausland- und Roamingtarife folgen noch, wie auch die Preise der Mobiltelefone). Dort können Sie gratis Tarife für Handy, TV, Internet und Festnetztelefon vergleichen und das für Sie optimale Angebot auswählen.

Weiterlesen


Bei welchem Anbieter gibts das neue iPhone am günstigsten?

Heute werden in der Schweiz zum ersten Mal die beiden neuen iPhones 5s und 5c verkauft. Mancher Käufer wird sich fragen, bei welchem Anbieter er sein neues Handy am günstigsten bekommt. Das Vergleichsportal dschungelkompass.ch hat dies für das Modell 5s berechnet.


EU will Roaminggebühren abschaffen

Die Handynutzung im Ausland ist für Schweizer Mobilfunkkunden sehr teuer – nicht aber für unsere Nachbarn: In der EU sollen bis 2016 die sogenannten Roaminggebühren ganz wegfallen. Geplant ist, dass europäische Kunden bei einem Auslandaufenthalt Kurzzeitverträge mit einem lokalen Anbieter abschliessen können. In der Schweiz hingegen hat das Parlament eine Regulierung auf die lange Bank geschoben. Weiterlesen.


Mobilfunk: Kostenwarnung fürs Surfen im Ausland nun auch bei Orange

Wer im Ausland mit dem Handy, Tablet oder Laptop E-Mails schreibt oder im Internet surft wie Zuhause, muss sich auf eine saftige Rechnung gefasst machen: Die Nutzung des Handys ist im Ausland um ein Vielfaches teurer als in der Schweiz. Doch nun gehören sogenannte „Rechnungsschocks“ nach Auslandaufenthalten für alle Mobilfunkkunden in der Schweiz der Vergangenheit an: Nach Verhandlungen mit der Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC, acsi) hat jetzt auch Orange ein System eingeführt, das Handyabonnenten bei der Internetnutzung im Ausland vor hohen Kosten warnt. Swisscom und Sunrise haben ein solches System bereits 2011 eingeführt. Medienmitteilung


Handynutzung im Ausland – so vermeiden Sie hohe Kosten

Viele Schweizer und Schweizerinnen verbringen ihre Sommerferien im Ausland. Wer sein Handy mitnimmt und häufig telefoniert, SMS schreibt oder im Internet surft, riskiert eine hohe Rechnung, denn die Tarife im Ausland sind massiv höher als in der Schweiz. Trotzdem muss niemand sein Handy zuhause lassen: Auch im Ausland gibt es Mittel und Wege, für wenig Geld zu telefonieren oder das Internet zu nutzen. Das neue kostenlose Merkblatt der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt auf, wie das geht.


Handytarife müssen nun sinken!

Terminierungsgebühren sinken auf europäisches Niveau. Und die Handytarife?

Die Terminierungsgebühren sinken um fast 50 Prozent. Doch die Telekomfirmen äussern sich unklar oder gar nicht, dass auch die Handytarife sinken. Aus Sicht der SKS ist dies inakzeptabel. Die SKS fordert Swisscom, Orange und Sunrise auf, ab dem 1. Januar 2011 ihre Handytarife entsprechend zu senken. Dass die drei Telekomunternehmen heute nicht ankündigen, dies zu tun, zeigt: Es braucht dringend eine Revision des Fernmeldegesetzes (FMG), um Preissenkungen zu verfügen.

Weiterlesen


Info-SMS informiert über hohe Ausland-Handytarife

SKS, FRC und acsi werden neue Transparenz über Roaminggebühren mit Argusaugen beobachten

Endlich gibt es Transparenz über die hohen Roaminggebühren. Ab dem 1. Juli informiert ein SMS bei Grenzübertritt über die Ausland-Handytarife. Dies verlangt eine Änderung der Fernmeldedienstverordnung (FDV) von den Telekomunternehmen. Die Konsumentenschutz-Organisationen haben die Einführung der neuen Regelung unterstützt, werden damit doch zahlreiche böse Überraschungen nach den Ferien verhindert. Mit einem Merkblatt informiert die SKS, wie die Telekomunternehmen die Regelung umsetzen.

Weiterlesen


Tiefere Handyabgabe erwirkt!

Konsumentenorganisationen erachten Abgabe von wenigen Franken als angemessen

30 Rappen statt 80 Rappen pro Gigabyte wird neu die Urheberrechtsabgabe auf Handys betragen. Die Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS konnten gemeinsam mit den Handyherstellern und den Telekomfirmen eine Senkung des Antrages der Verwertungsgesellschaften (z.B. Suisa) erwirken. Die Abgabe pro Handy mit Musikfunktion wird damit lediglich wenige Franken betragen. Dies ist angemessen als Ausgleich für das Recht, legal Privatkopien zu erstellen. Die Konsumentenorganisationen verlangen hingegen, dass die Urheberrechtsabgaben nicht unendlich steigen und die Einnahmen vermehrt kleinen Künstlerinnen und Künstlern aus der Schweiz zugute kommen.

Weiterlesen


1. Januar 2010: mehr Schutz vor Handy-Kostenfallen

Forderung der Konsumentenorganisationen gegen

teure SMS-Abos wird umgesetzt

Beschwerden über unwissentlich abgeschlossene SMS-Abonnemente belegen einen Spitzenplatz bei den Konsumentenorganisationen. Damit dürfte nun Schluss sein: Ab 1. Januar 2010 gilt ein unbedarfter Klick auf eine täuschende Website nicht mehr als Vertrag. Zudem müssen die Konsumentinnen und Konsumenten neu über die hohen Ausland-Handytarife informiert werden. Immerhin, doch die Konsumentenorganisationen acsi, FRC und SKS verlangen eine Tarifsenkung – so wie es die EU macht.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Datenschutz – Privatsphäre im digitalen Alltag

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Hosting von oriented.net