Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Grundversicherung“

Grundversicherung


Bundesrat präsentiert Gegenvorschlag zur Einheitskasse

Für geordneten Wettbewerb unter Krankenkassen

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) begrüsst den Gegenvorschlag des Bundesrates zur Volksinitiative „Für eine öffentliche Krankenkasse“, welcher eine striktere Trennung von Grund- und Zusatzversicherung, eine verbesserte Rückversicherung für sehr hohe Kosten sowie eine zusätzliche Verfeinerung des Risikoausgleichs enthält. Mit diesem Gegenvorschlag können die schwerwiegenden Mängel bei der sozialen Krankenversicherung endlich behoben werden.

Weiterlesen


Massgebliche Qualitätssteigerung der Grundversorgung in Ärztenetzwerken

Ärztenetzwerke: Fokus auf Qualitätsentwicklung

Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) hat die bestehenden Ärztenetzwerke anlässlich der aktuellen Diskussion rund um Managed Care in Form einer Umfrage unter die Lupe genommen. Fazit dieses Vergleichs ist, dass vor allem das Alter sowie die Grösse eines Netzwerkes massgeblichen Einfluss auf die Resultate zeigen. Angesichts dieser Tatsache ist die umgehende Förderung von Ärztenetzwerken dringend notwendig.

Weiterlesen


Durchblick erhalten

Im Dezember des vergangenen Jahres wurden die Optiker- und Brillengeschäfte überrannt: Die Brillenvergütung durch die Krankenkassen wird ab Januar 2011 nicht mehr gewährleistet, das gab das zuständige Eidgenössische Departement des Innern am 03. Dezember bekannt.

Noch vor den Festtagen hat die SKS – zusammen mit den beiden Partnerorganisationen ACSI und FRC – Bundesrat Didier Burkhalter einen Brief zugestellt, in welchem wir fordern, dass dieser Entscheid nochmals überdacht werden muss. Besonders störend ist es, dass die Vergütung auch für Kinder und Jugendliche gestrichen wird, was zu einer finanziellen Mehrbelastung der Familien führt.

Weiterlesen


Messbar verwirrt

2 Zentimeter dick ist die Mappe, die nach eineinhalb Stunden „Beratung“ vor mir auf dem Tisch liegt. Ein gewiefter Makler hat heute die Situation meiner Krankenkasse analysiert, um auf neue – teilweise billigere – Lösungen hinzuweisen. Diesem Treffen waren einige Telefongespräche vorausgegangen, doch begonnen hat die Geschichte mit der noch erlaubten, weit verbreiteten Telefonanwerbung.

Weiterlesen


Wie seriöse Versicherungsmakler erkennen?

Prämien vergleichen und Krankenkasse wechseln

In diesem Herbst werden sich besonders viele Versicherte nach einer günstigeren Krankenkasse umsehen. Versicherungsmakler bieten da ihre guten Dienste an. Aber nicht alle sind vertrauenswürdig: Die SKS hat ein Merkblatt zusammen gestellt mit Hinweisen, wie man seriöse Vermittler erkennen kann.

Weiterlesen


Die Komplementärmedizin ist uns lieb, aber nicht teuer

Ist es ein gutes oder ein schlechtes Zeichen? Wenige Tage vor dem Abstimmungstermin wird die Vorlage über die Komplementärmedizin kaum mehr kontrovers diskutiert. Die neusten Umfrageresultate zeigen auch, dass die Vorlage momentan mit einem komfortablen Ja-Vorsprung durchkäme: 69 Prozent der Bürgerinnen und Bürger sind für ein Ja, 19 Prozent lehnen sie ab und 12 Prozent sind noch unentschlossen. Weiterlesen


Potentierte Verunsicherung

In wenigen Wochen findet die Abstimmung über die Komplementärmedizin statt: Am 17. Mai stimmen wir über den Verfassungsartikel „Zukunft mit Komplementärmedizin“ ab. Ein Anliegen, welches die SKS seit langem unterstützt. Wir finden es sinnvoll, wenn die Komplementärmedizin klarer geregelt wird und unter bestimmten Voraussetzungen – etwa wenn sie von einer Ärztin, einem Arzt ausgeübt wird – wieder von der Grundversicherung übernommen werden soll. Weiterlesen


Veränderungen in homöopathischen Dosen

Tatsächlich, die hohen Wellen, welche PharmaSuisse mit Ihrer Ankündigung aufwerfen wollten (siehe letzten Blog), plätschern eher ruhig daher: Der Verband der Apotheken, PharmaSuisse will, dass man bei der Selbstdispensation der Ärzte grundsätzlich über die Bücher geht. Im Klartext: Ärzte sollen zwar Medikamente verschreiben, sie aber nicht auch noch selbst verkaufen, bzw. abgeben. Das ist tatsächlich eine Überlegung wert, ob Ärzte an ihren Patienten quasi doppelt verdienen sollen – einmal als Arzt und ein zweites Mal als Pillenverkäufer. Ob dies allerdings die grossen Einsparungen bringt im Gesundheitswesen? Weiterlesen


Nein zu «Alle Macht an die Krankenkassen»

Abstimmung vom 1. Juni 2008

Die Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS lehnen den Gegenvorschlag «Für Qualität und Wirtschaftlichkeit in der Krankenversicherung», über welchen das Volk am 1. Juni befindet, entschieden ab. Sie bekämpfen dieses Projekt gemeinsam mit den Ärzten, den Pflegenden, den Gesundheitsligen, den PatientInnenorganisationen und den älteren Personen. Denn der Gegenvorschlag droht das aktuelle Gesundheitssystem auszuhöhlen.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Mehr als Filet und Steak

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF


Hosting von oriented.net