Startseite Beiträge verschlagwortet mit „Garantie“ Seite 2

Garantie


Ärgernisse des Jahres 2014

Enraged GuyDie Ärgerliste der Beratungsanfragen bei der Stiftung für Konsumentenschutz SKS kürt ungerechtfertigte Forderungen von Inkassounternehmen zum grössten Ärgernis der letzten zwölf Monate. Platz zwei und drei belegen ungenügende Garantieleistungen und Probleme mit der Telekommunikation beim Festnetz und im mobilen Bereich. Weiterlesen


Geheimniskrämerei bei Verschleiss-Produkten – Hersteller geben Handlungsbedarf zu

Ende 2013 hat die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) 34 Unternehmen zur Langlebigkeit ihrer Produkte befragt. Die Aussagen von über 400 Konsumentenbeschwerden zu unterschiedlichen Produktefehlern diverser Hersteller wurden in der Umfrage miteinbezogen. Das Fazit der Umfrage: Die Angaben der Hersteller und die Erfahrungen der Konsumenten und Konsumentinnen klaffen zum Teil stark auseinander. Allerdings befürwortet eine deutliche Mehrheit der Unternehmen die Forderungen der SKS nach einer Kennzeichnung der Lebensdauer und der Reparierbarkeit von Produkten. 29 Prozent unterstützt eine Erhöhung der Garantiedauer.

Weiterlesen


Nespresso-Kaffeemaschinen: keine Garantie bei „Fremdkapseln“

Falls Sie eine KOENIG- oder Turmix-Nespresso-Kaffeemaschine besitzen und dafür nicht die originalen Nespresso-Kapseln verwenden, kann Sie das teuer zu stehen kommen: Sie müssen damit rechnen, dass Sie Reparaturen an der Maschine, die normalerweise unter die Gewährleistung („Garantie“) fallen, selber zu berappen haben! Weiterlesen


Kein Recht auf Umtausch oder Rückgabe

Alle Jahre wieder: Der Pullover, den die Gotte Ihrem Sohn geschenkt hat, ist eine Nummer zu klein. Oder das Buch, dass Sie von Ihrem Grossvater geschenkt bekommen haben, steht bereits in Ihrem Regal. Es gibt viele Gründe, Weihnachtsgeschenke umzutauschen.

Die SKS-Merkblätter zeigen auf, welche Rechte Sie bezüglich abgelaufenen Gutscheinen haben und gibt Ihnen Tipps für den Umtausch von Geschenken.

Zum Merkblatt „Umtausch“ Zum Merkblatt „Gutschein abgelaufen“

 

 


Garantiestreitigkeiten verursachen am meisten Probleme

Trotz noch laufender Garantie will der Anbieter den Schaden nicht übernehmen und schiebt die Schuld der Käuferin zu: Differenzen wegen Garantieleistungen führen zu den meisten Reklamationen und Beratungsanfragen bei der Stiftung für Konsumentenschutz. Gemäss Beratungsstatistik folgen auf Platz zwei und drei ungerechtfertigte Inkasso-Forderungen und Probleme mit der Telekommunikation.

Unsere Zusammenstellung der häufigsten Anfragen und die Beispiele zeigen auf, wo den Konsumenten der Schuh am meisten drückt.


Garantie noch immer nicht garantiert

Konsumenten, welche Garantieleistungen einfordern wollen, haben hohe Hürden zu überwinden: Die Statistik der Beratungsanfragen bei der Stiftung für Konsumentenschutz SKS zeigt, dass abgelehnte Garantieleistungen zu den grössten Ärgernissen im Konsumalltag gehören. Platz zwei und drei belegen ungerechtfertigte Inkasso-Forderungen und Probleme mit der Telekommunikation. Weiterlesen


SKS deckt auf: Defekte sind geplant! – Massnahmen überfällig

Seit Mai dieses Jahres sind bei der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) über 400 Meldungen zu frühzeitigen Produktdefekten eingegangen. Experten bestätigen, dass hinter den Defekten entweder Absicht des Herstellers steckt oder der vorzeitige Verschleiss zumindest in Kauf genommen wird. Fakt ist: Kurzlebige Güter sind billiger in der Herstellung und werden schneller neu gekauft. Hersteller maximieren damit ihren Profit auf Kosten der Konsumenten und der Umwelt. Die SKS fordert eine Garantieverlängerung und die Verbesserung der Produkttransparenz am Verkaufspunkt, um diesen Praktiken Einhalt zu gebieten.

Weiterlesen


Defekte sind gewollt!

Seit Mai dieses Jahres sind bei der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) über 400 Meldungen zu frühzeitigen Produktdefekten eingegangen. Experten bestätigen, dass hinter den Defekten entweder Absicht des Herstellers steckt oder der vorzeitige Verschleiss zumindest in Kauf genommen wird. Fakt ist: Kurzlebige Güter sind billiger in der Herstellung und werden schneller neu gekauft. Hersteller maximieren damit ihren Profit auf Kosten der Konsumenten und der Umwelt. Die SKS fordert eine Garantieverlängerung und die Verbesserung der Produkttransparenz am Verkaufspunkt, um diesen Praktiken Einhalt zu gebieten.

Weiterlesen


SKS lanciert Meldeportal für kurzlebige Produkte

 Aufruf: Melden Sie vorzeitige Produktdefekte!

Die Lebensdauer von zahlreichen Produkten wird absichtlich verkürzt, damit diese häufig ersetzt werden müssen. Dadurch erhöhen die Hersteller ihren Absatz und maximieren den Gewinn. Leider sind diese Praktiken, auch bekannt als geplante Obsoleszenz, schwer beweisbar. Um dies zu ändern, eröffnet die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ein Portal: Konsumentinnen und Konsumenten können dort vorzeitige Produktdefekte melden.

 

Weiterlesen


Auf Druck: Händler schwenken um

Garantiefrist wird nun korrekt kommuniziert

Trotz der seit dem 1. Januar 2013 gesetzlich vorgeschriebenen zweijährigen Garantiefrist versuchten zahlreiche Händler, Konsumentinnen und Konsumenten mit diversen Taktiken zu verwirren. Nachdem die Allianz der Konsumentenschutz-Organisationen (SKS, FRC und acsi) die schwarzen Schafe öffentlich anprangerte, liessen die meisten Anbieter von offizieller Seite verlauten, dass sie über die neuen Garantiebestimmungen inskünftig korrekt informieren werden. Dieses Versprechen hat die Allianz bei den grössten Elektronikanbietern stichprobenartig überprüft. Sie kommt dabei zum erfreulichen Schluss, dass trotz anfänglicher Schwierigkeiten nun in der Regel zwei Jahre Garantie angeboten werden.

Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Kinder-Impfungen – eine Entscheidungshilfe

Gönnerpreis: 24.00 CHF
Normalpreis: 29.00 CHF

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Früchtesack, 3-er Set

Gönnerpreis: 12.00 CHF
Normalpreis: 14.00 CHF

Hosting von oriented.net