Startseite Repair Café – Reparaturkultur fördern Was ist ein Repair Café?

Subnavigation

Was ist ein Repair Café?

IMG_2327Bei Repair Cafés handelt es sich um ehrenamtliche Treffen, an die Besucher defekte Produkte von zuhause mitbringen und mit anderen oder auch alleine reparieren. Vor Ort geben ehrenamtliche Reparaturexperten Rat und helfen beim Reparieren mit. Werkzeuge können von den Besuchern kostenlos genutzt werden und gängige Ersatzteile können vor Ort gekauft werden. Zum Beispiel zum Reparieren von Kleidern, Möbeln, elektrischen Geräten, Fahrrädern, Spielzeug und vielem mehr. Eine Reparaturgarantie ist jedoch nicht möglich, jegliche Haftung wird aufgrund des ehrenamtlichen Charakters der Repair Cafés abgelehnt.

So funktioniert´s

20140426-Repair Cafe-35Oder sie melden sich als freiwillige HelferIn:

Wenn Sie im Raum Bern wohnen, können Sie sich gleich hier melden. Falls Sie aus anderen Regionen stammen, können Sie sich hier einen Überblick über bereits bestehende Repair Cafés verschaffen oder Sie gründen ein neues, die SKS hilft Ihnen dabei.

 

Wozu ein Repair Café?

In Europa wandern zahlreiche Produkte tagtäglich in den Müll. Auch Gegenstände, an denen nicht viel kaputt ist und die nach einer einfachen Reparatur problemlos wieder verwendet werden könnten. Leider ist das Reparieren bei den meisten Menschen aus der Mode gekommen oder es fehlt das notwendige Wissen, um die Produkte selbst zu reparieren. Gleichzeitig finden sich zahlreiche Menschen mit grossem handwerklichem Geschick. Das Repair Café versucht diese beiden Gruppen zusammenzubringen und so die Lebens- und Nutzungsdauer von Produkten zu erhöhen.

kaum gekauftDass die Produkte kaputt gehen, ist oft kein Zufall. Die Stiftung für Konsumentenschutz konnte im Oktober 2013 aufzeigen, dass Hersteller zum Teil Produkte absichtlich so konstruieren, dass diese  frühzeitig kaputt gehen oder im Falle eines Defekts nicht oder nur schwer repariert werden können (z.B. wegen verklebten Gehäusen, fehlenden Ersatzteilen).

Mit dem Repair Café wird ein Gegengewicht zu diesen Herstellungspraktiken geschaffen. Die Reparatur und Langlebigkeit von Produkten soll ins Zentrum gerückt und die Konsumenten für das Reparieren begeistert werden. Leute mit Fachwissen geben ihre Erfahrungen und Tipps weiter und sorgen so für einen wertvollen praktischen Wissensaustausch . Gegenstände sind auf diese Weise länger brauchbar und werden nicht weggeworfen. Die Grundstoff- und Energiemenge, die für die Herstellung neuer Produkte erforderlich ist, wird somit gespart. Das gilt auch für die CO2-Emissionen. Denn bei der Herstellung neuer Produkte und beim Recycling von Gebrauchsgegenständen wird CO2 freigesetzt.

Im Repair Café lernen Menschen, Gegenstände auf andere Weise wahrzunehmen. Und sie ganz neu wertzuschätzen: Das Repair Café trägt zu einer Mentalitätsveränderung bei. Das ist dringend nötig, wenn Menschen für eine nachhaltige Gesellschaft eintreten sollen.

Im Mittelpunkt steht jedoch, dass die Repair Café-Bewegung zeigen möchte, dass Reparieren Spass macht und relativ einfach ist. Kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich selbst!

Konkurrenz für Reparatur-Betriebe?

Manche meinen, dass Repair Cafés die wenigen herkömmlichen Reparaturbetriebe konkurrieren würden. Nach unserer Erfahrung stimmt dies nicht, im Gegenteil: Repair Cafés helfen der Bevölkerung das Bewusstsein wieder zu entdecken, dass Produkte nicht immer im Abfall landen müssen, sondern oft repariert werden können. Diese Erkenntnis hilft auch kommerziellen Reparaturbetrieben. Einige Reparaturbetriebe finden die Idee des Repair Cafés sogar so gut, dass sie selbst mithelfen und an Repair Café-Tagen kostenlos Dinge reparieren, mit denen sie an normalen Tagen ihr Geld verdienen! Die SKS hat für diese Reparaturprofis eine passende Lösung gefunden: Wenn eine Reparatur zu aufwändig ist (mehr als eine halbe Stunde Arbeit), können sie die BesucherInnen auf ihr Geschäftsangebot verweisen und – als maximales Werbemittel – eine Visitenkarte mitgeben. Zudem werden in Repair Cafés in der Regel nur Gegenstände repariert, die von kommerziellen Reparaturbetrieben aus verschiedenen Gründen nicht repariert werden.

Ratgeber

Ratgeber: Zucker – weniger ist mehr

Gönnerpreis: 29.00 CHF
Normalpreis: 34.00 CHF

Ratgeber: Weiterbildung in der Schweiz

Gönnerpreis: 23.00 CHF
Normalpreis: 28.00 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF


Hosting von oriented.net