Startseite News Seite 5

News


Generalabonnement kann online und rückwirkend hinterlegt werden

Wer sein Generalabonnement hinterlegen will, muss sich im Moment ausserordentlich in Geduld üben, da ein Durchkommen zum Service-Center kaum möglich ist. Gemäss der öV-Branchenorganisation Alliance SwissPass kann das GA auch rückwirkend hinterlegt werden. Der Konsumentenschutz fordert möglichst rasch auch eine digitiale Möglichkeit. Auch die ausserordentliche Verlängerung der Hinterlegungszeit von 30 Tage ist zu prüfen. Weiterlesen


Fragen und Antworten zum Coronavirus

Das anfangs vor allem in China aufgetretene neue Coronavirus (COVID-19) hat inzwischen eine weltweite Pandemie ausgelöst. Auch die Schweiz ist zunehmend betroffen. Das Virus kann Fieber, Husten, Atembeschwerden und bei schwerem Verlauf eine Lungenentzündung auslösen. Bei Risikopatienten (hohes Alter, Vorerkrankungen) kann dies im schlimmsten Fall tödlich verlaufen.  Weiterlesen


Coronavirus: Meldeplattform

Melden Sie uns, wenn ein Anbieter die Notlage der Konsumentinnen und Konsumenten ausnutzt, wenn Sie bei einem Geschäft Wucher oder unlautere/betrügerische Absichten wittern oder sonstige Ungerechtigkeiten feststellen. Wir gehen der Sache nach, warnen die Öffentlichkeit und erstatten gegen unlautere Anbieter allenfalls Anzeige. Zudem hat sich der Konsumentenschutz mit einem offenen Brief an verschiedene Behörden gewendet und verlangt, dass diese im Kampf gegen Betrügereien und Wucher im Zusammenhang mit der Corona-Krise ihren Handlungsspielraum voll ausschöpfen.

Wichtig: Die Meldungen werden nicht beantwortet. Sollten Sie Fragen haben oder Unterstützung benötigen, nutzen Sie unsere kostenlose Corona-Krisen-Beratung.

Weiterlesen


Tiefere Billettpreise für alle statt Sparbillette für wenige

Der Konsumentenschutz kritisiert das undurchsichtige System der Sparbillette. Ein Teil der Kompensation soll über mehr Innovation bei den Abonnements laufen. Zudem verlangt der Konsumentenschutz ein transparenteres System und dass im kommenden Jahr die Preise im öffentlichen Verkehr grundsätzlich sinken sollten.  

Weiterlesen


Nationalrat will gegen Hochpreisinsel Schweiz vorgehen

Der Nationalrat will die Hochpreisinsel Schweiz bekämpfen, hierfür setzt er jetzt ein klares Zeichen. Zwar lehnt er die Fair-Preis-Initiative ab. Allerdings nimmt er die Anliegen der Initiative in einem Gegenvorschlag auf: Einerseits soll ein verschärftes Kartellgesetz Unternehmen vor missbräuchlichen Preisen oder Lieferbedingungen schützen, die von der Belieferung mit einem bestimmten Produkt oder Dienstleistung oder von einem marktmächtigen Abnehmer abhängig sind. Andererseits soll das Geoblocking erfreulicherweise verboten werden.

Weiterlesen


Zuckerflut im Fruchtjogurt

Jogurt gilt als gesunde Zwischenmahlzeit. Eine Stichprobe des Konsumentenschutzes zeigt: Etliche Jogurts enthalten so viel Zucker, dass man mit einem Jogurt bereits die Hälfte der Zuckermenge erreicht, die man pro Tag höchstens zu sich nehmen soll. Weiterlesen


Elektroantriebe gewinnen

Die Auto-Umweltliste bewertet neue Personenwagen auf ihre Umweltwirkung hin und zeigt, welche Modelle die Umwelt am wenigsten schädigen. Alle 25 Siegermodelle der Auto-Umweltliste 2020 sind mit einem Alternativantrieb ausgerüstet: Elektro, Gas oder (Mild-)Hybrid.

Weiterlesen


Kassensturz beleuchtet die Hintergründe der Hochpreisinsel Schweiz

Die Schweiz ist eine Hochpreisinsel: Viele Produke kosten in der Schweiz deutlich mehr als im angrenzenden Ausland. Eine aktuelle Stichprobe von «Kassensturz» zeigt einen Aufschlag von über 60 Prozent gegenüber den ausländischen Preisen. Weiterlesen


Musterbriefe für Ticket-Rückerstattungen

Wegen der Corona-Krankheit müssen bis mindestens Mitte März etliche Veranstaltungen abgesagt oder verschoben werden. Dabei ist klar: Die Veranstalter sind sowohl bei Absage wie auch bei Verschiebung gesetzlich zur Kaufpreis-Rückerstattung verpflichtet. Der Konsumentenschutz veröffentlicht auf seiner Website entsprechende Musterbriefe und eine Meldeplattform für Veranstaltungsteilnehmer, die keine Rückerstattung erhalten oder den Verschiebungstermin nicht wahrnehmen können. Die Veranstalter werden direkt vom Konsumentenschutz angeschrieben. Weiterlesen


Abgesagte Veranstaltungen: Konsumentenschutz verlangt rasche Rückerstattung    

Der Bundesrat hat bis Mitte März alle Anlässe mit mehr als 1’000 Personen verboten. Der Konsumentenschutz fordert, dass die Veranstalter bereits gekaufte und bezahlte Tickets den Konsumentinnen und Konsumenten zurückerstatten.
Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: AGB – Das Kleingedruckte in fünf Minuten prüfen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Ratgeber: Das ist Ihr gutes Recht

Gönnerpreis: 27.00 CHF
Normalpreis: 32.00 CHF

Hosting von oriented.net