Startseite News Seite 218

News


Die SKS verlangt Sanktionen gegen Microsoft Schweiz

Microsoft wird von der EU gebüsst – Nun die ist auch die Wettbewerbskommission gefordert

Die EU-Kommission bestraft Microsoft wegen Markt-Missbrauchs mit einem Rekord-Bussgeld von 479,2 Millionen Euro. Auch in der Schweiz verstösst Microsoft aus Sicht der SKS gegen das Kartellgesetz. Nun ist die Eidgenössische Wettbewerbskommission gefordert. Weiterlesen


World Consumer Rights Day und Weltwassertag 2004

Unser Wasser ist nicht ersetzbar

Der März 2004 steht ganz im Zeichen des Wassers. Einerseits hat der diesjährige World Consumer Rights Day vom 15. März Wasser und Konsum als zentrale Themen gewählt. Andererseits findet am 22. März der Weltwassertag statt. Die SKS führt anlässlich dieser beiden «Wassertage» zwei Aktionen durch.

1.) Der bewusste Umgang mit Wasser ist erlernbar Weiterlesen


Post für alle

Konsumentenorganisationen fordern vom Ständerat die Annahme der Initiative

Am 8. März berät die Kleine Kammer über die Volksinitiative „Postdienste für alle“. Die Konsumentenorganisationen empfehlen den Ständerätinnen und Ständeräten, die Initiative anzunehmen. Weiterlesen


Konsumenten bleiben weiterhin schutzlos

Keine Revision des Fernmeldegesetzes

Die Nationalratskommission hat der Revision des Fernmeldegesetzes (FMG) eine Absage erteilt. Damit bleiben auch wichtige Konsumentenanliegen auf der Strecke. Die SKS fordert deshalb Bundesrat Moritz Leuenberger auf, Massnahmen für den verbesserten Konsumentenschutz über den Verordnungsweg einzuführen. Weiterlesen


Aufsichtsbeschwerde beim Bundesrat

Bundesamt für Sozialversicherung (BSV) soll Interessen der Versicherten wahren!

Viel Verständnis für die Versicherer, kein Gehör für die Anliegen der Versicherten: Die Stiftung für Konsumentenschutz verlangt, dass das Bundesamt für Sozialversicherung aktiv wird gegen stillschweigende Vertragsänderungen und reicht beim Bundesrat deshalb eine Aufsichtsbeschwerde gegen das BSV ein. Weiterlesen


Das Öffentlichkeitsgesetz darf nicht ausgehebelt werden

Staatsrechtliche Kommission muss für Transparenz und Information sorgen

Unappetitliche Zustände herrschen in vielen Restaurants, Metzgereien und Bäckereien: Dies erfahren Konsumentinnen und Konsumenten zwar. Jedoch nicht in welchen. Auch nur nach langem Hin und Her und auf Umwegen erfährt man indirekt, welche Flugzeuge gefährlich sind. Die SKS fordert darum die staatsrechtliche Kommission auf so zu Handeln, dass das Öffentlichkeitsgesetz endlich klare Grundlagen schafft und nicht ständig durch andere Gesetze ausgehebelt wird. Weiterlesen


Weniger Transparenz, einseitige Beweislast und höhere Mieten:

Die SKS empfiehlt Ablehnung der Mietrechtsrevision Weiterlesen


Weder nachhaltig – noch transparent

Die SKS lehnt den Gegenentwurf zur Avanti-Initiative ab Weiterlesen


Neue Garantiemarke Suisse Garantie

Vernünftige Lösung

Mit „Suisse Garantie“ sollen ab kommenden Jahr Schweizer Produkte gekennzeichnet werden: Die Stiftung für Konsumentenschutz ist zufrieden, dass ihre und die Einwände weiterer Organisationen bei den Agro-Marketing-Suisse Gehör gefunden haben und man vom täuschenden Suisse Qualité weggekommen ist. Weiterlesen


Ärzte und Apotheken: 100 Mio Franken in die eigene Tasche.

Bundesrat und Swissmedic müssen endlich handeln

Mit Vergünstigungen und Boni von der Pharmaindustrie scheffeln sich Ärzte und Apotheken rund 100 Millionen Franken pro Jahr in die eigene Kasse. Dieses Geld gehört eigentlich den Konsumenten und den Krankenkassen. Ein entsprechendes Gesetz ist seit bald zwei Jahren in kraft. Bloss hält sich niemand daran, weil niemand auf die Einhaltung pocht. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Ratgeber: Frühpensionierung

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Ratgeber: Clever mit Geld umgehen

Gönnerpreis: 21.00 CHF
Normalpreis: 26.00 CHF

Ratgeber: ÖKOlogisch

Gönnerpreis: 34.00 CHF
Normalpreis: 39.00 CHF

Hosting von oriented.net