Startseite News Seite 212

News


Konsumentenorganisationen ziehen sich zurück

Herkunftsmarke „Suisse Garantie“

Seit zwei Jahren haben die Konsumentenorganisationen das Projekt einer neuen Auszeichnung für Schweizer Produkte begleitet. Da die Argumente und Einwände der Organisationen wenig beachtet wurden, ziehen sie sich nun aus dem Beirat von Suisse Garantie zurück. Weiterlesen


Marktcheck Energiedeklaration: Bescheidene Fortschritte

Haushaltgeräte: Coop top – Migros flop! Lampen: Migros top – Coop flop!

Schneckentempo bei der Energiedeklaration: Noch immer sind rund 30 Prozent der Haushaltgeräte nicht oder mangelhaft deklariert. Zu diesem Ergebnis kommt die jüngste Marktuntersuchung der Allianz Energie-Konsum (Alec). Weiterlesen


Wo bleibt die Wahlfreiheit?

Änderung der Lebensmittelverordnung aufgrund des Gentechnikgesetzes

Nach wie vor sollen Konsumentinnen und Konsumenten nicht erfahren, wenn das Fleisch auf ihrem Tellern von Tieren stammt, die GVO-Futter vorgesetzt bekamen: Die Stiftung für Konsumentenschutz verlangt, dass die Lebensmittelverordnung für echte Wahlfreiheit und für Transparenz sorgt. Weiterlesen


Einseitige Perspektive des Bundesrates!

Bundesrätliches Nein zur Gentechfrei-Initiative

Der Bundesrat hat sich heute gegen die Gentechfrei-Initative ausgesprochen. Für die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) ist es unverständlich, dass der Bundesrat einzig die Argumente der Wirtschaft berücksichtigt. Er übergeht damit die ablehnende Haltung des überwiegenden Teils der Konsumentinnen und Konsumenten gegenüber GVO-Lebensmitteln. Weiterlesen


Vernehmlassung: Bildungsverordnung Detailhandelsfachfrau

Verkäuferinnen und Verkäufer werden zu wenig umwelt- und konsumentenfreundlich ausgebildet

Die Vernehmlassung für die neue Bildungsverordnung Detailhandelsfachfrau / Detailhandelsfachmann ist abgeschlossen. Das Bildungszentrum WWF, die Arbeitsgemeinschaft der Hilfswerke und die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) weisen auf erhebliche Lücken im Entwurf hin: Umwelt-, Energie- und Fair Trade-Labels sowie Konsumentenrechte werden nicht als Ausbildungsziele aufgenommen. Weiterlesen


SKS fordert Recht auf Sicherheit und Schutz vor Täuschung

Vernehmlassung: Vorentwurf zum Bundesgesetz über die Information und den Schutz der Konsumentinnen und Konsumenten (KISG)

Die vier Konsumentenorganisationen ACSI, FRC, kf und SKS sind sich einig: Das vorgeschlagene subsidiäre Gesetz lässt zu viele Lücken offen und bietet keinen umfassenden Konsumentenschutz. Nur ein Rahmengesetz gewährleistet den Schutz der rechtlichen, wirtschaftlichen und politischen Interessen der Konsumentinnen und Konsumenten. Und nur ein Konsumentenschutzgesetz, das diesen Namen auch verdient, garantiert die Sicherheit und Gesundheit der Konsumentinnen und Konsumenten. Weiterlesen


Börsengang verschieben, bis Marktstützen wegfallen

Börsengang Emmi und 100 Millionen Franken Bundessubventionen pro Jahr – Das geht weder für die Bauern noch für die KonsumentInnen und SteuerzahlerInnen auf. Die Stiftung für Konsumentenschutz fordert deshalb, Börsengang verschieben, bis Marktstützen wegfallen

Jährlich fliessen um die 100 Millionen Franken an Subventionen für Milchmarktstützungsmassnahmen an Emmi, finanziert von den Steuerzahlerinnen. Den KonsumentInnen nützt das nichts, denn sie merken an der Kasse davon nichts, das Geld versickert in der Verarbeitung, in der Vermarktung und in der Exportverbilligung. Weiterlesen


Schweizer Produkt aus Liechtenstein?

Die Herkunftsmarke „Suisse Garantie“ soll transparent deklarieren

Morgen werden die Vertreter der Schweizer Landwirtschaft das neue Reglement der Garantiemarke „Suisse Garantie“ vorgelegt bekommen. Dieses sieht vor, dass unter „Suisse Garantie“ auch Produkte aus Liechtenstein oder solche, die dort verarbeitet werden, verkauft werden können – ohne eine entsprechende Deklaration. Für die Konsumentenorganisationen SKS, FRC und ACSI besteht so eine Täuschungsgefahr. Weiterlesen


Positives Zeichen für Versicherten

Stillschweigende Vertragsänderungen – Krankenkassen sollen darauf verzichten

Das Bundesamt für Gesundheit wird die Krankenkassen auffordern, auf stillschweigende Vertragsänderungen in Zukunft zu verzichten. Dies ist das Resultat einer Aufsichtsbeschwerde, welche die SKS gegen die zuständige Behörde eingereicht hatte. Weiterlesen


Elektrizitätswirtschaftsordnung (ELWO)

Griffigere Massnahmen für mehr Stromeffizienz und erneuerbare Energie

Der Entwurf für die Elektrizitätswirtschaftsordnung (ELWO) enthält gute Ansätze zur Verbesserung der Stromeffizienz und zur Erhöhung der Produktion von Strom aus erneuerbaren Energien. Die Schweizerische Energie-Stiftung (SES), Greenpeace, WWF Schweiz und die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) erwarten jedoch griffigere Massnahmen zur Umsetzung der quantitativen Ziele. Sonst droht das gleiche politische Trauerspiel wie bei der Umsetzung des CO2-Gesetzes. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Teilen statt besitzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Teilen statt besitzen

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Miniratgeber: Umweltschonend einkaufen dank Ökobilanzen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net