Startseite News Seite 207

News


Ferien für BR Couchepin, nicht für die Komplementärmedizin!

Leistungskommission soll definitive Aufnahme der Komplementärmedizin ins KVG beantragen

Die fünf komplementärmedizinischen Methoden sollen definitiv in die Grundversicherung aufgenommen werden: Die vier Konsumentenorganisationen SKS, kf, FRC und acsi haben die Eidgenössische Leistungskommission (ELK) aufgefordert, einen entsprechenden Antrag an das Departement des Innern zu stellen. Weiterlesen


Wohneigentum: Gut beraten ist halb gebaut

Neuer SKS-Ratgeber: Wie Sie Fehler beim Hausbau und Immobilienkauf vermeiden

Bauen Sie Ihr Haus nicht auf Sand: Wer die eigenen vier Wände bauen oder erwerben will, sollte die wichtigsten Grundregeln kennen. Der neue Ratgeber der Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) zeigt, worauf Sie beim Erwerb von Wohneigentum und beim Hausbau achten sollten. Weiterlesen


Die Rechnung zahlen die Konsumenten

Neuorganisation der Medikamenten-Spezialitätenliste

Bei den Medikamentenkosten kann noch einiges eingespart werden. Die SKS hält jedoch wenig von den Vorschlägen der Santésuisse und Interpharma: Medikamente für sogenannte Bagatellerkrankungen sollen von der Spezialitätenliste gestrichen und der Selbstbehalt stufenweise erhöht werden. Zusammen mit den drei anderen Konsumentenorgansiation hat die SKS ihre Einwände Bundesrat Couchepin dargelegt. Weiterlesen


Abbau von handelshemmenden Vorschriften

Wettbewerbskommission forciert den Abbau von handelshemmenden Vorschriften – Beisshemmung muss auch beim Patentgesetz abgebaut werden

Die SKS geht mit der Wettbewerbskommission (Weko) einig: Jetzt muss gegen die Hochpreisinsel Schweiz vorgegangen werden. Eine Schnellschuss-Aktion bei handelshemmenden Vorschriften macht aber keinen Sinn. Vielmehr soll die Verwaltung gemäss Interpellation Sommaruga detailliert sagen, wo Anpassungen an die EU ohne Verlust des CH-Schutzniveaus gemacht werden können. Die SKS fordert zudem, dass bei der Patentgesetzrevision nicht das wettbewerbsfeindliche Parallelimportverbot durch die Hintertüre ins Gesetz gelangt. Weiterlesen


Fakten sollen entscheiden!

Forschung zur Komplementärmedizin (PEK): SKS und Nationalrätin Rosmarie Zapfl fordern transparenten Abschluss Komplementärmedizin ins KVG

Im Juni entscheidet der Bundesrat, ob die Komplementärmedizin definitiv ins KVG aufgenommen wird. Im Vorfeld wird offensichtlich versucht, den Bundesrat zu beeinflussen. Mit einer Interpellation verlangt Nationalrätin Rosmarie Zapfl nun Klarheit. Weiterlesen


World Consumer Rights Day 2005

Recht auf Wahlfreiheit – auch bei GVO!

Der diesjährige World Consumer Rights Day ist dem Thema GVO und Wahlfreiheit gewidmet. Auch in der Schweiz ist die Wahlfreiheit in Gefahr, nicht nur für Konsumentinnen, auch für Produzenten. Mit einer Aktion auf dem Bärenplatz in Bern weist die SKS heute auf den Weltverbrauchertag und die Gentechfrei-Initiative hin. Weiterlesen


Schwindlern das Handwerk gelegt

Lauterkeitskommission heisst SKS-Beschwerde gegen InventairePro GmbH gut

Über Monate hinweg hat die Zuger Firma InventairePro GmbH mit unlauteren Methoden die Unterschriften von Konsumenten und Händlern erschlichen und ihnen das Geld aus der Tasche gezogen. Nun wurde die Beschwerde, welche die Stiftung für Konsumentenschutz eingereicht hat, von der Lauterkeitskommission gutgeheissen. Weiterlesen


Missachtung der Preisbekanntgabeverordnung

Mit Schützenhilfe vom Seco: Reiseanbieter missachten Preisbekanntgabeverordnung

Reiseanbieter nehmen die Preisbekanntgabeverordnung auf die leichte Schulter. Aber anstatt die Branche zur Ordnung zu rufen, gibt das Seco ausdrücklich seinen Segen dazu. Die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) verlangt vom Seco, dafür zu sorgen, dass das geltende Recht eingehalten wird. Weiterlesen


Hochpreisinsel Schweiz

Interpellation von SKS-Präsidentin Sommaruga – Nötig sind Anpassungen an die EU, wo’s den Konsumenten nützt

Genug geredet über die Hochpreisinsel Schweiz! Mit einer Interpellation von SKS-Präsidentin Simonetta Sommaruga sollen die Fakten auf den Tisch kommen. Denn: Die meisten preistreibenden Vorschriften werden von den Unternehmen verlangt. Und: Wenn schon EU-Kompatibilität, dann bitte auch EU-kompatible Konsumentenrechte! Weiterlesen


Was es braucht, ist mehr Wettbewerb, nicht neue Meldestellen

Bundesrat Deiss will Meldestelle schaffen, die Vorschriften abklopft

Seit Jahren bezahlen die Konsumentinnen und Konsumenten für die Lebenshaltungskosten zuviel – seien es Lebensmittel, Waschmaschinen, Autos und deren Ersatzteile, Unterhaltungsgeräte und andere Haushaltgegenstände. Lösungsansätze sind klar: mehr Wettbewerb, Abbau von unnötigen, preistreibenden Vorschriften, Zulassen von Parallelimporten, einen effizienten Preisüberwacher mit genügend Kompetenzen sowie eine strikte Anwendung des Kartellgesetzes. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Miniratgeber: Zölle, Steuern und Co. – grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

E-Ratgeber (PDF): Zölle, Steuern und Co. – Grenzenlos einkaufen

Gönnerpreis: 3.50 CHF
Normalpreis: 7.50 CHF

Ratgeber: Online-Shopping

Gönnerpreis: 19.00 CHF
Normalpreis: 24.00 CHF

Hosting von oriented.net