Startseite News Seite 207

News


Unbekannte Dienstleistung der Krankenkassen

Selbst bezahlte Krankheits- und Unfallkosten können das steuerbare Einkommen beeinflussen

Die grössten Krankenkassen der Schweiz stellen ihren Versicherten eine Zusammenstellung der selbst bezahlten Kosten für Unfall und Krankheit zur Verfügung. Diese können unter Umständen in der Steuererklärung vom Einkommen abgezogen werden. Der Nachteil dieser Dienstleistung: Die meisten Versicherten kennen sie nicht. Weiterlesen


Konsumentinnen und Konsumenten nach wie vor in Rücklage

Bundesrat Deiss hörte Konsumentenorganisationen an

Die vier Konsumentenorganisationen – acsi, FRC, kf und SKS – diskutierten mit Bundesrat Joseph Deiss die bundesrätliche Strategie in Sachen Konsumentenschutz. Die Konsumentenorganisationen versicherten, dass sie sich weiter dafür einsetzen werden, dass missbräuchliche Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) verboten werden und dass bei Dienstleistungen der Preis angegeben werden müsse. Weiterlesen


Freihaltungsverbot für Geflügel

Vertrauen und Transparenz geben den Konsumenten die nötige Sicherheit, damit sie Geflügelprodukte beim Einkaufen nicht links liegen lassen Weiterlesen


Postfinance: Betrügern stehen die Tore sperrangelweit offen

Musterbrief der SKS: Schutz vor Missbrauch aufgrund von Sicherheitsmängeln

Debit Direct, das Lastschriftverfahren von Postfinance, ist nicht sicher. Damit sie sich schützen können, stellt die Stiftung für Konsumentenschutz (SKS) den Kundinnen und Kunden von Postfinance einen Musterbrief zur Verfügung. Weiterlesen


Urheberrechtsabgabe trotz fehlender Rechtsgrundlage

Entscheid der Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten: SKS gelangt an den Bundesrat

Ohne klare Rechtsgrundlage hat die Schiedskommission für die Verwertung von Urheberrechten entschieden, dass ab 1. März 2006 der iPod und andere mp3-Player teurer werden. Einen Mehrwert erhalten die Konsumentinnen und Konsumenten dafür jedoch nicht. In einem zweiten Entscheid hat die Kommission die Konsumenten-verbände von den Verhandlungen ausgeschlossen. Die SKS lässt sich aber keinen Maulkorb anlegen. In einem Brief an den Bundesrat wehrt sie sich vehement gegen diese Beschlüsse. Weiterlesen


Freihandelsabkommen USA – CH Sinnvoller Zwischenstopp

Deutlich höhere Medikamentenpreise, die Verhinderung von Generikas sowie undeklarierter Gentechmais und Hormonfleisch in Schweizer Ladenregalen – dies wären die Folgen eines Freihandelsabkommens mit den USA. Die SKS und die FRC sind daher erfreut, dass der Bundesrat nun einen Zwischenstopp eingelegt hat. Die von ihm in Auftrag gegebene Machbarkeitsstudie soll die Auswirkungen bezüglich Lebensmittel und Medikamente klar benennen. Weiterlesen


Mehr Verbindlichkeit gefordert

SKS lehnt den Entwurf der Koexistenzverordnung ab

Die Koexistenzverordnung ist der SKS zu unpräzis und zu wenig verbindlich: Sie fordert verlässlichere Regelungen für das Nebeneinander von Feldern mit GVO-veränderten Pflanzen und solchen ohne. Zudem verlangt die SKS, dass die Kosten für die getrennten Warenflüsse gemäss Verursacherprinzip zulasten der GVO-Produktion gehen. Weiterlesen


Bundesrat: Schlichtweg kein Interesse an Konsumentenschutz

Revision des Konsumenteninformationsgesetzes (KIG) wird abgeschrieben

Das Konsumenteninformationsgesetz (KIG) aus dem Jahr 1990 wird nicht revidiert – dies hat der Bundesrat heute beschlossen. Nicht einmal die Lücken in den sektoriellen Gesetzen will er schliessen. Weiterhin haben die KonsumentInnen weniger Rechte als die Anbieter. Angesichts dieses skandalösen Entscheids verlangen die PräsidentInnen der vier Konsumentenorganisationen acsi, FRC, kf und SKS eine Aussprache mit Bundesrat Deiss über die bundesrätliche Strategie in Sachen Konsumentenschutz. Weiterlesen


Naturnahe Lebensmittel zu angemessenen Preisen

Ende der Vernehmlassung zur Agrarpolitik 2011

Die bisherige agrarpolitische Reformdevise «mehr Ökologie und mehr Markt» verblasst im Vernehmlassungsentwurf zur AP 2011. Die SKS fordert jedoch, weiter vorwärts zu schreiten. Nur so wird eine natur- und konsumentennahe Schweizer Landwirtschaft gestärkt. Die SKS fordert Umweltverbesserungen, Transparenz und Kostensenkungen. Relikte wie Exportsubventionen und die Zuckermarktstützung sind abzuschaffen, Parallelimporte zu erlauben und die Zölle für Futtermittel moderat zu senken. Weiterlesen


Mehr Konsumentenschutz im E-Commerce

Parlamentarische Initiative: Verbesserung des Konsumentenschutzes – Fernabsatz und Gewährleistung

Konsumentinnen und Konsumenten in der Schweiz sind bei Einkäufen im Internet gegenüber Kundinnen und Kunden im EU-Raum benachteiligt. Vom Bundesrat ist keine Unterstützung zu erwarten. SKS-Präsidentin und Ständerätin Simonetta Sommaruga reicht deshalb eine Parlamentarische Initiative ein, welche die Stärkung des Konsumentenschutzes im Fernabsatz verlangt. Weiterlesen


Filtern nach Themen


Filtern nach Jahr

Filtern nach Schlagworten

Ratgeber

Webcam-Abdeckung (2-er Set)

Gönnerpreis: 6.90 CHF
Normalpreis: 7.90 CHF

Kombiset: 2-er Set Webcam-Abdeckungen plus 2 Datenschutzhüllen

Gönnerpreis: 10.90 CHF
Normalpreis: 12.90 CHF

Miniratgeber: Jugendliche, Geld und Recht

Gönnerpreis: 4.50 CHF
Normalpreis: 9.50 CHF

Hosting von oriented.net